Skaterhockey

Commanders werden Dritter

Skaterhockey

-trd- Das U16-Skaterhockey-Team der Velbert Commanders hat sein Ziel, das letzte Spiel des Jahres zu absolvieren, nur knapp verpasst. Bei der Deutschen Meisterschaft erreichte die Mannschaft mit den Solingern Mirco Haarmann, Luke Harscheidt und Aaron Fürst, der sogar ins Allstar-Team berufen wurde, das Halbfinale, unterlag dort aber dem haushohen Favoriten und späteren Meister aus Kaarst mit 1:4. Das Spiel um Bronze gewann die Truppe 4:2 gegen den IHC Atting. „Ich bin extrem stolz auf die Jungs“, sagte Jonah Harscheidt, der das Team coachte. „Der zweite Platz wäre drin gewesen, aber es hat das Quäntchen Glück gefehlt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Beim Jugend-Endspieltag räumt Solingen doppelt ab
Beim Jugend-Endspieltag räumt Solingen doppelt ab
Beim Jugend-Endspieltag räumt Solingen doppelt ab
Clinton Thomson und das Grand-Slam-Feeling
Clinton Thomson und das Grand-Slam-Feeling
Clinton Thomson und das Grand-Slam-Feeling
OTV überzeugt und hegt leise Hoffnungen
OTV überzeugt und hegt leise Hoffnungen
OTV überzeugt und hegt leise Hoffnungen
DV schlägt fünffach zu – besonders für die Offensive
DV schlägt fünffach zu – besonders für die Offensive
DV schlägt fünffach zu – besonders für die Offensive

Kommentare