Eishockey

Clauberg erlebt ein bitteres Aus

„Das schmerzt schon sehr“, sagte die Solingerin nach dem Ausscheiden.+ aus den Play-Offs.

Bitterer kann eine Saison kaum enden: Mit Eishockey-Erstligist Mad Dogs Mannheim hatte Pia Clauberg in diesem Jahr erstmals die Play-offs der besten vier Mannschaften erreicht und es im Halbfinalduell als Dritter der Vorrunde mit dem Zweiten ECDC Memmingen Indians zu tun bekommen. Das Happy End blieb allerdings aus.

Nach einer 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen und einem 3:2-Sieg nach Verlängerung zum Auftakt waren auch die Begegnungen drei und vier brutal eng und enorm spannend – mit dem besseren Ende für Memmingen, das in Mannheim 1:0 und erneut 3:2 nach Verlängerung gewann. „Das schmerzt schon sehr“, sagte die Solingerin nach dem Ausscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Abbruch – aber Beschuldigter weist Vorwurf von sich
Abbruch – aber Beschuldigter weist Vorwurf von sich
Abbruch – aber Beschuldigter weist Vorwurf von sich
Leszek Hofts letztes Spiel mit dem OTV
Leszek Hofts letztes Spiel mit dem OTV
WMTV überzeugt
WMTV überzeugt
Emma Grastat (12) feiert tolles Debüt
Emma Grastat (12) feiert tolles Debüt

Kommentare