Blick über den Zaun

Cirillo findet bei Springob neue Herausforderung

Gianluca Cirillo (l.) und Rudi Zedi, der sportliche Leiter des FC Kray, hoffen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.
+
Gianluca Cirillo (l.) und Rudi Zedi, der sportliche Leiter des FC Kray, hoffen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Fußballerischer Blick über den Zaun: Goralski kann durchatmen, Königs und der WSV stagnieren.

Von Fabian Herzog

Einige Solinger Klasse-Fußballer müssen sich derzeit in Geduld üben. Weil sie wie Adrian Stanilewicz oder Mergim Fejzullahu (beim Südwest-Regionalligisten Eintracht Trier im Gespräch) noch keinen neuen Verein gefunden haben oder wie Dresdens Robin Becker und Kaan-Marienborns Armin Pjetrovic verletzt sind. Einer hat nun aber die ersehnte Herausforderung gefunden: Gianluca Cirillo ist von Regionalligist SV Straelen, wo er in Pflichtspielen nicht zum Einsatz gekommen ist und keine Perspektive gesehen hat, zu Oberligist FC Kray gewechselt.

Dort ist bekanntlich der Solinger Fabian Springob seit dieser Saison Trainer, der Cirillo beim Gastspiel in Monheim am Sonntag nach 55 Minuten einwechselte. Allerdings ohne Erfolg. Durch zwei Tore von Robin Schnadt, vom HSV Langenfeld an den Rhein gewechselter Top-Torjäger der vergangenen Bezirksliga-Saison, setzten sich die Gastgeber mit 2:0 (0:0) durch. Springob wartet damit nach fünf Partien weiter auf den ersten Sieg.

Auch sein Bruder André, seit wenigen Monaten Trainer des Bezirksligisten Ayyildiz Remscheid, hatte keinen Grund zur Freude. Im Gegenteil: Die Partie in Mettmann musste wegen sechs Coronafällen im Team kurzfristig abgesagt werden.

Gespielt wurde in der Regionalliga. Allerdings ohne die großen Erfolgserlebnisse aus Klingenstadt-Sicht. Einzig Leander Goralski konnte durchatmen. Der Innenverteidiger feierte mit seinem neuen Team 1. FC Bocholt durch ein 3:2 (2:2) gegen Wattenscheid den ersten Saisonsieg. Fast mit dem Pausenpfiff war ihm dabei ein Eigentor zum 2:2 unterlaufen, für das er allerdings nicht viel konnte. Kurz vor dem eigenen Tor stehend wurde Goralski angeschossen.

Für die anderen Solinger Regionalligaspieler lief es eher enttäuschend. Kevin Brechmann (kurz vor Schluss ausgewechselt) verlor mit Fortuna Düsseldorfs U23 bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln mit 1:3 (1:1), Marco Cirillo (in der 72. Minute eingewechselt) mit dem SV Straelen mit 0:2 (0:0) gegen Preußen Münster. Und Marco Königs kam mit dem Wuppertaler SV nicht über ein 0:0 bei der Gladbacher U23 hinaus. Zu wenig für den ambitionierten Verein, zu wenig auch für den Angreifer, der erst kurz vor dem Ende ins Spiel gekommen war. Am Samstag (14 Uhr, Zoo-Stadion) gegen Straelen muss der WSV nun zwingend den zweiten Dreier dieser Saison einfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt
03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt
03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
BHC besiegt Angstgegner
BHC besiegt Angstgegner
BHC besiegt Angstgegner
Sportvereinigung II pirscht sich nach oben
Sportvereinigung II pirscht sich nach oben

Kommentare