Blick über den Zaun

Cirillo sammelt mit Dreierpack Selbstvertrauen

Dreierpack fürs eigene Gemüt: Marco Cirillo. Foto: dedepress
+
Dreierpack fürs eigene Gemüt: Marco Cirillo.

Fußballerischer Blick über den Zaun: Königs und der WSV gewinnen im Parkstadion.

Von Fabian Herzog

Es war „nur“ ein Pokalspiel. Doch für das Selbstvertrauen eines Fußballers ist es beinahe nebensächlich, in welchem Wettbewerb und gegen welchen Gegner er trifft. Tore geben Kraft, Mut und Vertrauen ins eigene Können. Insofern war es für Marco Cirillo von enormer Bedeutung, für seinen neuen Verein Berliner AK in der zweiten Runde des Landespokals geknipst zu haben. Und das nicht nur einmal. Auch nicht zweimal. Sondern direkt dreimal. „Ich bin glücklich, endlich wieder getroffen zu haben“, sagte der Solinger nach dem 7:0 (1:0) des Regionalligisten beim Landesligisten SC Borsigwalde.

An diese Leistung will der 22-Jährige, der in diesem Sommer von Borussia Mönchengladbachs U23 in die Hauptstadt gewechselt ist, nun auch in der Meisterschaft anknüpfen. Am Samstag geht´s gegen den Vorletzten FSV Optik Rathenow. Cirillo: „Ich gehe mit Selbstvertrauen in das Spiel.“

In der Regionalliga West ging es an diesem Wochenende bereits weiter. Für Marco Königs und den Wuppertaler SV sprang durch das 2:1 (1:0) bei der U23 des FC Schalke 04 der dritte Saisonsieg heraus, durch den sich die Bergischen auf Platz acht verbesserten. Am Samstag (14 Uhr) kommt Vorjahresmeister SV Rödinghausen ins Zoo-Stadion, der auf den Aufstieg aus wirtschaftlichen Gründen verzichtet hatte.

Während Königs diesmal ohne Tor blieb, traf ein anderer Fußballer der Klingenstadt gleich doppelt. Mergim Fejzullahu drehte im Trikot des 1. FC Saarbrücken die Partie gegen den FV Fechingen – allerdings für die zweite Mannschaft in der Landesliga. Im Drittligateam kommt der früherer Nachwuchsspieler des TSV nicht zum Zug.

Baumberg schlägt Monheim im Oberligaderby mit 1:0

In der Oberliga stand das Derby der beiden Top-Teams des Solinger Kreises im Fokus. Vor coronabedingt nur 300 Zuschauern setzten sich die Sportfreunde Baumberg mit 1:0 (1:0) gegen den 1. FC Monheim durch und blieb dadurch Dritter. Der FCM rutschte auf Platz sechs ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportliche Initiative mit Gedenken hilft auch der Friedhofskultur
Sportliche Initiative mit Gedenken hilft auch der Friedhofskultur
Sportliche Initiative mit Gedenken hilft auch der Friedhofskultur
Ein Trainer für vier Spiele – oder mehr?
Ein Trainer für vier Spiele – oder mehr?
Ein Trainer für vier Spiele – oder mehr?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare