BV Gräfrath zieht ins Viertelfinale ein

Kevin Garbe traf in der Nachspielzeit für den BVG. Foto: BVG
+
Kevin Garbe traf in der Nachspielzeit für den BVG.

-trd- In der zweiten Runde des Kreispokals setzte sich der BV Gräfrath gegen Genclerbirligi Opladen durch. Beim 4:2 (1:1) blieben die Gäste aus Leverkusen aber lange auf Augenhöhe. Faruk Uzun brachte Gencler im Duell der Kreisligisten sogar in Führung. Marvin Calcerrada Sesek glich noch vor der Pause aus, Antoni Salm brachte den BVG erstmals in Front.

Dem neuerlichen Ausgleich durch Uzun ließ Calcerrada das 3:2 folgen. Zur Entscheidung traf Kevin Garbe in der ersten Minute der Nachspielzeit. Im Viertelfinale treffen die Gräfrather nun auf den zwei Klassen höher agierenden VfB Solingen. Anstoß am Bavert ist am Mittwoch, 10. November, um 19.15 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
Dersimspor gibt sich keine Blöße
Dersimspor gibt sich keine Blöße
Dersimspor gibt sich keine Blöße
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt

Kommentare