Fußball

Britannia-Trainersuche hat die Zielgerade erreicht

Kapitän Bastian Kreienbaum glaubt mit seiner Mannschaft an den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Foto: Christian Beier
+
Kapitän Bastian Kreienbaum glaubt mit seiner Mannschaft an den Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Fußball-Bezirksligist bleibt trotz prekärer Lage optimistisch.

Von Timo Lemmer

Die Lage beim Traditionsclub vom Weyersberg ist pünktlich mit dem temporären Stopp der Spielzeit prekär: Die Bezirksliga-Elf des FC Britannia steht mit vier Punkten nach acht Spielen auf dem vorletzten Rang, kassierte zuletzt elf Gegentore in zwei Spielen, und kurz vor der Unterbrechung nahm das hoch angesehene Trainer-Team um Sebastian Zupanic seinen Hut. Doch Verantwortliche und Spieler geben sich zuversichtlich, was die restliche Saison, den Klassenerhalt und auch die Neubesetzung der Trainerstelle angeht.

Abschied: Tim Evertz, Spieler und Sportlicher Leiter mit Daniel Pesch, bestätigt, dass der Abschied des Aufstiegs-Trainer-Teams, dem auch Christopher Hoffmann und Arnd Molitor angehörten, emotional war. Die beidseitige Enttäuschung war riesig – es flossen sogar Tränen. „Das unterstreicht, was für ein Verhältnis die Mannschaft zum Trainer-Team hatte, obwohl die letzten anderthalb Jahre sportlich alles andere als gut waren. Die Mannschaft hat die Entscheidung akzeptiert, wohlwissend, dass sie selbst einen Anteil an der Entscheidung trägt.“

Ausblick: Aktuell hält sich die Elf individuell fit, denn niemand weiß, wann es weitergeht. Die Spieler gieren zwar danach, auf den Platz zurückzukehren, sagt Evertz, aber momentan ist eine Tracking-App für Läufe das Mittel der Wahl. Wenn es dann soweit ist, soll ein neuer Trainer an Bord sein. „Wir werden zeitnah einen Trainer vorstellen, der uns mit seinen Eigenschaften helfen wird, in die Erfolgsspur zu kommen“, sagt Pesch zur Vorgehensweise.

Spieler: Die Elf selbst bleibt zuversichtlich, was den Klassenerhalt betrifft. Kapitän Bastian Kreienbaum: „Es ist bisher schon unglücklich gelaufen. Abgesehen von den Spielen gegen DV und TSV hatten wir jedes Mal Möglichkeiten, die Spiele in unsere Richtung zu lenken.“ Daran soll angeknüpft werden – mit mehr Ertrag, Effizienz und Erfolg. Pesch: „Die Mannschaft ist überzeugt davon, die Liga zu halten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weyersberg-Mannschaften erreichen ihre Ziele
Weyersberg-Mannschaften erreichen ihre Ziele
Weyersberg-Mannschaften erreichen ihre Ziele
Die BHC-Teams grüßen von der Tabellenspitze
Die BHC-Teams grüßen von der Tabellenspitze
Die BHC-Teams grüßen von der Tabellenspitze
HSV und OTV II an der Spitze
HSV und OTV II an der Spitze
HSV und OTV II an der Spitze
TCO-Herren 50 steigen ungeschlagen auf
TCO-Herren 50 steigen ungeschlagen auf
TCO-Herren 50 steigen ungeschlagen auf

Kommentare