Fußball

Britannia: Stephan Wüster übernimmt

Neuer Coach bei Solinger Fußball-Bezirksligisten.

Fußball-Bezirksligist FC Britannia hat einen neuen Cheftrainer: Stephan Wüster übernimmt. Der 54-Jährige, der sich in Solingen vor allem mit seiner Jugendarbeit bei der Union einen Namen gemacht hat, folgt damit auf das Trainerteam um Sebastian Zupanic. Der Aufstiegstrainer der Spielzeit 2018/19 hatte mit Christopher Hoffmann und Arnd Molitor hingeworfen, nachdem der Saisonstart beim Vorletzten missglückt war.

Wüster war derweil nach seiner Ohligser Zeit vor allem im Solinger Umland aktiv. „Ich möchte dem Verein dabei helfen, dass die Mannschaft ihre Ziele erreicht. Ich bin überzeugt, dass die Qualität groß genug ist, um die Klasse zu halten.“

An der Verpflichtung von Wüster, der mit Vereinschef Davorin Zupanic schon seit Jahren im freundschaftlichen Kontakt steht, haben in Tim Evertz und Daniel Pesch zwei Bezirksliga-Akteure maßgeblich mitgearbeitet. Sie treten inzwischen als Duo in der Sportlichen Leitung in Erscheinung: „Er war unsere absolute Wunschlösung, die Gespräche waren sehr gut und wir freuen uns, dass er die Herausforderung annimmt.“ Gemeinsam wolle man den Klassenerhalt feiern: „Wir sind überzeugt davon, dass er an den richtigen Stellschrauben drehen wird, um den Weg zurück in die Erfolgsspur zu finden.“ -tl-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Paladins müssen Berlins Top-Offensive bremsen
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare