Triathlon

Brandenburger möchte neuen Anlauf nehmen

Triathlon-Qualifikation zur WM

Trotz sehr guter Leistung konnte Kirsten Brandenburger das Ticket zur Teilnahme an der Triathlon-Weltmeisterschaft nicht lösen. „Es war das härteste Rennen in meinem Leben“, sagte die Solingerin, die im Sportpark Duisburg nach Krämpfen bei Kilometer sieben des Halbmarathons (1:49:50 Stunden) Dritte wurde – dank Top-Auftritten im Wasser (2 km) und mit dem Rad (90 km).

Der einzige Qualifikationsplatz in der stark besetzten Altersklasse 50 ging an die Siegerin, ihr Protest gegen Disqualifikation wegen Windschattenfahrens hatte Erfolg. Die Zweitplatzierte wollte nicht zur WM 2023 im finnischen Lahti. „Wir überlegen, ob wir einen zweiten Anlauf nehmen“, bleiben TSV-Athletin und Trainer Peter Sauerland nach dem fünfstündigen Wettkampf im Angriffsmodus. jg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
SLC: Mitgliederrekord sorgt für gute Stimmung
SLC: Mitgliederrekord sorgt für gute Stimmung
SLC: Mitgliederrekord sorgt für gute Stimmung

Kommentare