0:3 in Bonn – Saisonstart kommt für die Volleys zu früh

Neu formiertes Team ist noch nicht reif für die Regionalliga

-sobi- Das erste Regionalliga-Spiel hatte sich Thomas Tauscher anders vorgestellt. Der Trainer der Volleys sah sein neu formiertes Team trotz kurzer Vorbereitung gut aufgestellt – überraschend gab es bei Fortuna Bonn ein 0:3 (23:25, 22:25, 17:25). „Wir haben nicht wirklich ins Spiel gefunden. Das war nicht Regionalliga-tauglich“, sagt Tauscher, relativierte seine Analyse aber prompt: „Nach nur vier gemeinsamen Trainingseinheiten kam das Spiel zwei Wochen zu früh. Wir haben noch nicht zusammengefunden. Denn die Qualität haben wir.“

Am Spielaufbau lag es laut Tauscher nicht. Die Annahme um Julian Stuhlmann sei gut gewesen, auch das Zuspiel von Fabian Stuhlmann und Matthias Hubert. Allerdings sei seine Mannschaft nicht ins Tempo gekommen, um die Mitte in Szene setzen zu können. Deshalb sei das Spiel sehr außenlastig gewesen – und genau hier haperte es. „Wir haben viele direkte, individuelle Fehler gemacht“, so der Trainer. So landete mindestens jeder zweite Ball im Netz, im Aus oder im Block. „Wir haben es dem Gegner sehr einfach gemacht“, sagt Tauscher, der überzeugt ist, dass die zweiwöchige Spielpause gut tun wird. Erst am 27. September geht es gegen Coesfeld weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fechtzentrum landet erneut Volltreffer
Fechtzentrum landet erneut Volltreffer
Fechtzentrum landet erneut Volltreffer
Jan Artmann fehlt dem BHC lange
Jan Artmann fehlt dem BHC lange
Jan Artmann fehlt dem BHC lange
Löhr freut sich über Doppel-Silber
Löhr freut sich über Doppel-Silber
Löhr freut sich über Doppel-Silber
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare