Badminton

Blau-Weiße Konstanz spricht für eine ordentliche Saison

Annalena Diks und Markus Hennes starten am Samstag mit dem STC Blau-Weiß in die neue Saison.
+
Annalena Diks und Markus Hennes starten am Samstag mit dem STC Blau-Weiß in die neue Saison.

Solinger Badminton-Zweitligist beginnt die Spielzeit mit zwei Auswärtshürden.

Von Daniel Bernards

Nach der traditionell langen Spielpause geht es am kommenden Wochenende für Badminton-Zweitligist Blau-Weiß Solingen wieder los. In der Gruppe Nord beginnt die Saison für die inzwischen etablierte Bundesliga-Mannschaft des STC mit zwei Auswärtsspielen: Am Samstag (14 Uhr) erwartet in Hagen der BC Hohenlimburg die Solinger, einen Tag später folgt in Wipperfürth (13 Uhr) die Partie beim BC Wipperfeld II.

Personelle Veränderungen in der Stammformation gegenüber der Vorsaison, in der die Mannschaft Rang sieben belegte, wird es nicht geben. Nummer eins und Kapitän bleibt Niklas Niemczyk, dahinter sind mit Markus Hennes, Steffen Becker und Doppelspezialist Niclas Lohau bekannte Namen gemeldet. Das Damen-Duo Annalena Diks und Alicia Molitor ist inzwischen ebenfalls etabliert und ein Faustpfand im Kampf gegen die Konkurrenz der anderen elf Zweitligisten dieser Gruppe.

Mannschaftsführer Niklas Niemczyk sieht auch aufgrund der Konstanz im Kader eine ähnliche Ausgangslage wie im Vorfeld der vergangenen Saison gegeben: „Mit dem Aufstieg werden wir nichts zu tun haben und mit dem Abstiegskampf hoffentlich auch nicht.“ Eine Platzierung unter den besten sechs Mannschaften wäre am Ende ein „schöner Erfolg“. Generell sei die Liga sehr ausgeglichen „und daher von den Resultaten sehr offen“.

Nachwuchstalente stehenin den Startlöchern

Vieles hänge bereits vom Saisonstart mit den beiden Auswärtsspielen ab – die alles andere als leicht sein werden, zumal Doppelspezialist Niclas Lohau am Wochenende nicht zur Verfügung stehen wird. „Hohenlimburg und Wipperfeld kennen wir sehr gut. Beide Teams gehören zur oberen Klasse der Liga“, ordnet der Mannschaftskapitän ein. Dennoch sei es natürlich das Ziel, „mit Punkten nach Hause zu fahren“, wie Niklas Niemczyk klarstellt.

Der STC Blau-Weiß will und wird perspektivisch jedoch nicht nur auf die Akteure mit Zweitliga-Erfahrung setzen. Der Einsatz und Aufbau einiger vielversprechender Talente „soll intensiviert werden“. Kevin und Justin Dang sowie Teresa Rondorf oder Johanna Nöcker bei den Frauen sind hier zu nennen und stehen in den Startlöchern.

Auf das erste Heimspiel der neuen Saison muss der STC-Anhang etwas warten. Das folgt am fünften Spieltag am 8. Oktober, wenn der BV Mülheim in der Sporthalle Wittkulle erwartet wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger Favoriten setzen sich durch
Solinger Favoriten setzen sich durch
Solinger Favoriten setzen sich durch
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen

Kommentare