Sportkegeln

Blau-Weiß verkauft sich teuer

Dass es für die Blau-Weiß-Sportkegler am 10. Spieltag nicht zwingend für eine Überraschung reichen würde, hatte das Zweitliga-Team aus Solingen und Hilden eingeplant.

„Wir wollten uns gut verkaufen, das ist gelungen“, sagte Markus Gruben nach der 0:3-Niederlage (24:54, 5042:5345) bei Blau-Weiß Sontra.

Der Mannschaftssprecher selbst kam auf 844 Holz und freute sich, dass alle die 800er-Grenze übertrafen. Besonders stark: Daniel Grohmann, der ohne seinen etwas verschlafenen Start noch mehr als 887 hätte holen können. Bemerkenswert waren auch die 826 von Marino Assogna – er feierte sein Bundesliga-Debüt, nachdem er gerade 77 Jahre alt geworden war. Christoph Kahl (839), Dennis Grohmann (833) und Bernd Tillmanns (813) komplettierten das Aufgebot der Gäste.

Am kommenden Wochenende ist wegen einer Verlegung spielfrei, dafür ist die Spielgemeinschaft am 4. und 5. Dezember gleich doppelt in der Langenfelder Manni-Jung-Halle im Einsatz. jg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
Der BHC II siegt und Mönchengladbach patzt
Der BHC II siegt und Mönchengladbach patzt
Der BHC II siegt und Mönchengladbach patzt
Der HSV schlägt auch die starke TG Nürtingen
Der HSV schlägt auch die starke TG Nürtingen
Der HSV schlägt auch die starke TG Nürtingen

Kommentare