Badminton

STC Blau-Weiß punktet mit Überraschungseffekten

Alicia Molitor war an beiden Erfolgen der Blau-Weißen beteiligt. Foto: Moritz Alex
+
Alicia Molitor war an beiden Erfolgen der Blau-Weißen beteiligt.

Berlin-Reise in der 2. Badminton-Bundesliga Nord.

Von Daniel Bernards

Obwohl sie dann doch nicht in Bestbesetzung antreten konnten, gelang den Badminton-Spielern des STC Blau-Weiß der erhoffte Start in die neue Saison. Die Reise des Zweitligisten in die Bundeshauptstadt Berlin endete mit zwei Siegen: Das umkämpfte 4:3 bei der SG EBT Berlin brachte am Samstag ebenso zwei Punkte wie einen Tag später das souveräne 5:2 bei den Berliner Brauereien.

Kurzfristig fielen aus privaten Gründen Annalena Diks und Steffen Becker aus. Bei den Damen rutschte so Teresa Rondorf ins Team, die üblicherweise mit der zweiten Mannschaft in der Oberliga spielt. Doch gegen die stark auf- und eingestellten Spieler des EBT wurde ausgerechnet die Ersatzspielerin zur „Frau des Tages“. Denn Rondorf gewann sowohl ein hart umkämpftes Doppel mit Partnerin Alicia Molitor in fünf als auch ihr Einzel gegen Henriette Leber in drei Sätzen. An den zwei weiteren Punkten war mit Markus Hennes ebenfalls ein junger Spieler beteiligt. Der 22-Jährige gab ein tolles Debüt, gewann Einzel und sein Doppel mit Niels Kock. Die erfahrenen Spieler hatten es am Samstag hingegen schwer: Niklas Niemczyk sah gegen den Dänen Philip Illum Klindt kein Land, und im ersten Herrendoppel sowie im Mixed machte schon die Klasse des Europameisters von 2012, Marc Zwiebler, alle Hoffnungen zunichte.

Die zweite Aufgabe erwies sich als etwas einfacher für die STC-Spieler zu lösen: Die Einzelsiege durch Niemczyk und Hennes sowie die Punkte durch Niemczyk/Niclas Lohau, Molitor/Rondorf und Lohau/Molitor brachten eine 5:1-Führung, ehe sich die Chance auf einen Punktgewinn mehr nach der Fünf-Satz-Niederlage von Teresa Rondorf nicht mehr erfüllte.

Niemczyk hebt die Breite hervor

Der Mannschaftskapitän der Solinger war dennoch zufrieden, vor allem weil das Team von Niklas Niemczyk bewies, dass es auch mit kurzfristigen Nackenschlägen umgehen kann: „Wir haben gezeigt, dass wir, auch dank unserer Neuzugänge, in der Breite gut besetzt sind. Das macht Mut für die kommenden Aufgaben.“ Diese folgen in zwei Wochen in der Fals-Sporthalle an der Wittkulle: Dann stehen die Heimspiele gegen den BC Hohenlimburg (Samstag) und einen Tag später gegen den BV Mülheim auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC beendet eine besondere Bundesliga-Saison in Berlin
BHC beendet eine besondere Bundesliga-Saison in Berlin
BHC beendet eine besondere Bundesliga-Saison in Berlin
Maarse verstärkt die 1. Mannschaft, Faßbender übernimmt die A-Jugend
Maarse verstärkt die 1. Mannschaft, Faßbender übernimmt die A-Jugend
Maarse verstärkt die 1. Mannschaft, Faßbender übernimmt die A-Jugend
Paladins-Start steht auf dem Prüfstand
Paladins-Start steht auf dem Prüfstand
Paladins-Start steht auf dem Prüfstand
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare