Badminton

Blau-Weiß arbeitet an seiner Erfolgsgeschichte

Annalena Diks peilt den nächsten Heimsieg an.
+
Annalena Diks peilt den nächsten Heimsieg an.

Weitere Heimspiele in der 2. Badminton-Bundesliga.

Von Daniel Bernards

Die erste Badminton-Mannschaft des STC Blau-Weiß Solingen will am kommenden Wochenende weiter an ihrer erfreulichen Serie arbeiten. Der Zweitligist konnte nach zwei Niederlagen zum Auftakt die vergangenen vier Begegnungen der Gruppe Nord allesamt gewinnen und ist nach sechs Spieltagen bereits Fünfter der Tabelle. Nun stehen die Blau-Weißen vor zwei weiteren Heimspielen.

Am Samstag (14 Uhr) wird der starke Neuling VfB GW Mülheim erwartet – einen Tag später, ebenfalls um 14 Uhr, geht es gegen den CfB Köln. Austragungsort beider Partien ist statt der üblichen Heimstätte an der Wittkulle diesmal die Sporthalle des Humboldtgymnasiums.

Liga-Neuling Mülheim steht zurzeit mit zwei Zählern mehr als Blau-Weiß auf dem zweiten Rang. Mit einem klaren Erfolg könnte diese Mannschaft aber überholt werden. Währenddessen rangieren die Kölner derzeit auf Platz acht. Tatsächlich schätzt auch Niklas Niemczyk, Kapitän der Solinger, den Samstag-Kontrahenten als den dickeren Brocken ein: „Die stehen nicht umsonst weit oben, auch weil sie sich gut verstärkt haben.“ Die Auseinandersetzung, so Niemczyk, sei offen: „Von einem deutlichen Sieg bis zur klaren Niederlage ist alles drin.“ Bei den Domstädtern sei viel davon abhängig, ob deren Spitzenmann, der Belgier Marijn Put, auflaufen kann. Niklas Niemczyk: „Ist er nicht dabei, sollten wir Favorit sein.“

Zudem erhofft sich der Spitzenspieler des STC am Humboldt „mindestens so regen Zuspruch“ wie bei den vergangenen zwei Heimspielen, als sich die Sporthalle Wittkulle mit vielen am Badmintonsport interessierten Zuschauern füllte.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

ECB tritt im Rheinenergie-Stadion an
ECB tritt im Rheinenergie-Stadion an
ECB tritt im Rheinenergie-Stadion an
Platz fünf für junge Allis
Platz fünf für junge Allis
Platz fünf für junge Allis
Mister Volleyball – mit erfolgreichen Stationen im Fußball und Tennis
Mister Volleyball – mit erfolgreichen Stationen im Fußball und Tennis
Mister Volleyball – mit erfolgreichen Stationen im Fußball und Tennis
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare