Handball

Bis 2024: HSV verlängert mit Cassandra Nanfack

Cassandra Nanfack bleibt den Gräfratherinnen länger erhalten.
+
Cassandra Nanfack bleibt den Gräfratherinnen länger erhalten.

Es läuft mehr als rund beim HSV Solingen-Gräfrath: Platz 1 in der 2. Liga nach vier Spieltagen mit vier Siegen, und im Pokal steht das Team von Kerstin Reckenthäler im Achtelfinale.

Jetzt vermeldet der Club eine wichtige Personalie: Cassandra Nanfack (22) und der HSV haben sich auf eine Verlängerung des Vertrages bis zum 30. Juni 2024 verständigt.

„Cassy ist ein wichtiger Baustein in unserem System und liefert wöchentlich Top-Leistungen ab. Wir sind außerordentlich froh, dass sie sich langfristig an uns gebunden hat,“ sagt HSV-Chef Stefan Bögel. Die nur 1,62 Meter große Allrounderin kam 2020 von den Handball-Luchsen Buchholz 08-Rosengarten und ist für Trainerin Kerstin Recken–thäler aufgrund ihrer Flexibilität in Abwehr und Angriff ein wichtiger Baustein. „Ich bin froh, dass mir der Verein das Vertrauen und die Möglichkeit gibt, mich in diesen professionellen Strukturen weiterzuentwickeln“, meint die in dieser Spielzeit schon mit 16 Treffern notierte Spielerin. -lc-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
Dersimspor gibt sich keine Blöße
Dersimspor gibt sich keine Blöße
Dersimspor gibt sich keine Blöße
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt

Kommentare