Handball

BHC-Zweite hat ihre Hausaufgaben gemacht

Mirko Bernaus BHC II beendet die Osterpause. Foto: Kurt Kosler
+
Mirko Bernaus BHC II beendet die Osterpause.

Spiel beim Schlusslicht TV Angermund steht bevor.

Der TSV Aufderhöhe hat in der Oberliga bislang die wenigsten Begegnungen ausgetragen. Dabei bleibt es erst mal auch, denn das für diesen Donnerstag angesetzte Gastspiel beim Tabellennachbarn VfB Homberg bedurfte einer neuen Terminierung. Das Team von Heino Kirchhoff und Aki Ktenidis will sich nunmehr am Sonntag ab 11.15 Uhr beim Nachbarn DJK Unitas Haan positiv in Szene setzen. Dies hat Liga-Rivale Bergischer HC II schon an diesem Donnerstagabend (20.30 Uhr) vor.

Für den Aufstiegsaspiranten – punktgleich mit Borussia Mönchengladbach im Titelrennen – geht es zum abgeschlagenen Schlusslicht TV Angermund. „Wir haben neun Tage frei gemacht, was wir auch wirklich gebraucht haben. Jetzt wollen wir in Angermund gewinnen“, fasst Mirko Bernau die Aktualität zusammen. Seine Mannschaft habe die Hausaufgaben erledigt, das zum Positiven gedrehte Spiel in Geistenbeck habe mental noch mal Kräfte freigesetzt. Lennard Austrup, Aaron Exner und Joe Ballmann stehen Coach Bernau nicht zur Verfügung, die nächste Weichenstellung zum absoluten Gipfeltreffen soll dennoch erfolgen. Am 4. Mai treffen BHC II und Mönchengladbach (beide 32:4-Punkte) um 20 Uhr an der Wittkulle aufeinander, bei den Löwen rechnet man mit einem vollen Haus – der Vorverkauf hat noch nicht begonnen.

Dies gilt schon für die B-Junioren des BHC, die am Samstag ihr großes Spiel haben. Um 16 Uhr steht das Hinspiel im Achtelfinale zur Deutschen Meisterschaft auf dem Programm, zu Gast in der Klingenhalle ist der SC DHfK Leipzig. Der ungeschlagene Meister der Nordrhein-Liga erwartet den Dritten der Regionalliga Nord-Ost, der die Füchse Berlin und den HC Empor Rostock vor sich rangiert sah. Eintrittskarten können online über „Solingen-Live“ gebucht werden.

Insgesamt verlaufen die Osterferien handballerisch in ruhigen Bahnen, so greift auch Frauen-Zweitligist HSV Gräfrath erst wieder am 30. April zum Ball, wenn der 1. FSV Mainz 05 ab 18.15 Uhr in der Klingenhalle zu Gast ist. Erneut aktiv sind hingegen die Männer des Turnerbundes, die an diesem Donnerstag (20.30 Uhr) mit der Zweitvertretung der Bergischen Panther das nächste Spitzenteam der Verbandsliga in der ADS-Sporthalle empfangen. Das starke 30:30 vor einer Woche gegen TuS Lintorf sollte dem Tabellensiebten gut getan haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare