Handball

BHC und Zilger gehen getrennte Wege

Trainerwechsel beim Frauenhandball.

Sebastian Zilger hatte Erfolg mit der zweiten Mannschaft des Bergischen HC in der Frauen-Landesliga. Nach neun Spielen steht die Truppe mit 18:0-Punkten ungeschlagen an der Spitze. Trotzdem hat sich der BHC nun entschlossen, die Zusammenarbeit mit Trainer Zilger zu beenden. „Ich finde es schade“, sagt der Coach. „Die Saison hätte ich gerne noch zu Ende gemacht.“ Vorausgegangen waren gescheiterte Vorgespräche für die kommende Spielzeit. Zilger: „Da sind wir uns nicht einig geworden.“

Maike Gässler-Dörr, die kaufmännische Leiterin der BHC-Frauenabteilung, kommentierte die Entscheidung so: „Wir möchten Kontinuität. Sebastian Zilger wollte die Zweite nächste Saison nicht mehr machen. Da fehlte uns das Feuer.“ Interimsweise übernehmen Gunther Weck und Sandra Wegner in Personalunion. trd

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TSV-Frauen verstärken sich
TSV-Frauen verstärken sich
TSV-Frauen verstärken sich
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
Solinger Kreisliga-Mittelfeld sichert sich jeweils drei Punkte
Solinger Kreisliga-Mittelfeld sichert sich jeweils drei Punkte
Solinger Kreisliga-Mittelfeld sichert sich jeweils drei Punkte
ECB überzeugt trotz Niederlage
ECB überzeugt trotz Niederlage

Kommentare