Handball

BHC- und HSV-Mädels feuern den WMTV an

Leonie Kondziella (l.) und Elanur Gökkaya – „Ela“ und Leni Seibert haben auch ein Doppelspielrecht für den BHC – steigen mit dem WMTV in die Oberliga auf. Dahinter: Spielerin Annika Durmala im Tor. Foto: WMTV
+
Leonie Kondziella (l.) und Elanur Gökkaya – „Ela“ und Leni Seibert haben auch ein Doppelspielrecht für den BHC – steigen mit dem WMTV in die Oberliga auf. Dahinter: Spielerin Annika Durmala im Tor.

Jugendhandball, Regionalliga- und Oberliga-Qualifikation: TSV -Teams sind raus.

Sämtliche Nachwuchs-Mannschaften des Bergischen HC und des HSV Solingen-Gräfrath haben sich für die Regional- und Oberligen qualifiziert. Der BHC behielt sogar eine „weiße Weste“.

A-Jugend, Gruppe 1: Der TSV Aufderhöhe schaut in die Röhre. „Ausgerechnet im entscheidenden Spiel haben wir die schlechteste Turnierleistung gezeigt“, sagte Trainer Hendrik Röhrig. Der HC TV Rhede setzte sich mit 13:8 durch und verwies den TSV auf Rang vier – das bedeutet Kreisliga. In Gruppe 2 reiste der HSV Solingen-Gräfrath nach Borken. Trainer Volker Arendt hatte professionelle Rahmenbedingungen geschaffen: Der HSV-Tross übernachtete in einer Jugendherberge. Der Lohn war Platz zwei hinter den Gastgebern und das Startrecht für die Regionalliga Nordrhein.

B-Jugend, Gruppe 1: Für Lars Halfmanns BHC 1 war es ein Spaziergang in die Regionalliga. Vier Siege und ein Torverhältnis von plus 74 standen am Ende zu Buche. Der Ohligser TV mit Guido Kurkowski und Fabian Schmitz auf der Trainerbank erreichte sein Ziel Oberliga als Gruppendritter, weil kurz vor dem Abpfiff der 10:10-Ausgleich gegen den Haaner TV gelang. Der BHC II, gecoacht von Torben Berger und Ralf Trimborn, landete den knappsten Erfolg (12:8) gegen den Zweiten HSV, dessen Trainer Julius Bögel Dichter und Jonas Jaenecke das Abenteuer Regionalliga wagen. Der BHC 2 spielt Oberliga, weil die Erste in der Regionalliga spielt.

Männliche C-Jugend, Gruppe 1: Jan-Lukas Stibbe und Christoph Rath sahen einen total souveränen künftigen Regionalligisten BHC, der den Wermelskirchener TV mit 21:3 und den MTV Rheinwacht Dinslaken II mit 15:3 bezwang. In Gruppe 2 sind der TSV Aufderhöhe (als Dritter) und der Wald-Merscheider TV (Platz vier) aus der Verlosung, während der BHC II mit den Trainern Max Schweter und Christoph Rath in Gruppe 3 das Geschehen eindeutig dominierte. „Beide Mannschaften haben das gut gemacht“, sagte Rath.

Weibliche B-Jugend, Gruppe 1: Der laut Trainer Thomas Goertz „klein, aber fein“ besetzte BHC holte drei Siege und verwies durch das 8:4 den HSV auf den zweiten Rang. Beide spielen fortan in der Regionalliga. Der von BHC und HSV angefeuerte WMTV – mit einer Feldspielerin zwischen den Pfosten – gewann das Duell um Platz drei gegen Rhede 5:4 und ist Oberligist. „Wir suchen eine Torhüterin“, sagte Trainer Daniel Konrad. Der HSV II mit dem neuen Trainergespann Sabrina Adolphs/Michele Petrolle wurde in der Parallel-Gruppe Zweiter hinter der HSG Rade.

Weibliche C-Jugend: Wegen eines Coronafalls beim Regionalliga-Aspiranten HSV wurde das Turnier in Issum auf den 19. September verlegt. -lc-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

EC Bergisch Land präsentiert Chefcoach
EC Bergisch Land präsentiert Chefcoach
EC Bergisch Land präsentiert Chefcoach
Siebenjähriger gerät bei Streit zwischen die Fronten
Siebenjähriger gerät bei Streit zwischen die Fronten
TSV und Wald 03 holen auswärts die volle Ausbeute
TSV und Wald 03 holen auswärts die volle Ausbeute
TSV und Wald 03 holen auswärts die volle Ausbeute
Zwei Regionalligisten streben Top-Platzierung an
Zwei Regionalligisten streben Top-Platzierung an
Zwei Regionalligisten streben Top-Platzierung an

Kommentare