Handball

BHC schlägt den 1. FC Köln

Handball, Frauen-Regionalliga

Solingen. Auf der Kanalstraße in Höhscheid wird neuerdings nicht nur trainiert, sondern auch offiziell gespielt. Die Frauen- und Mädchenabteilung des Bergischen HC freut sich auf viele Erfolgserlebnisse in der schmucken Michael-Kölker–Arena (kurz: „MK-Arena“). Eine Zuschauertribüne wird in Kürze verbaut, bis dahin noch ein wenig improvisiert.

Der erneut enorm verstärkte BHC startet am 10. September beim HC Gelpe/Strombach als Aufsteiger in die Regionalliga-Spielzeit. Die Frauen von Lars Faßbender sind mindestens Mitfavorit.

Der Trainer lässt es in der Vorbereitung krachen, bis Sonntag standen neben zahlreichen Übungseinheiten diverse Testspiele auf dem Programm. Zum Beispiel gegen den seit Jahren in der 3. Liga etablierten 1. FC Köln. Die dünn besetzten Solingerinnen mit der aus Königsdorf geholten Johanna Franz lagen zwar zur Halbzeit mit 11:14 zurück, drehten die gute Partie aber und gewannen 28:26. „Das war ein guter Abschluss einer guten Woche“, freute sich Faßbender vor allem über die starke Abwehrleistung und viel Tempohandball.

Unlängst verlor der BHC mit 19:24 gegen Fortuna Düsseldorf (3. Liga). Das 29:22 gegen den Oberligisten Riemke riss Faßbender nicht vom Hocker, das unangefochtene 34:23 gegen Eupen gefiel ihm schon deutlich besser.

Tore gegen Köln: Franz (7), Ruthenbeck (6, 5), Prehn (5, 2), Albers (3), Kerber, Blume, Welsch (alle 2) und Pilgram

Lesen Sie auch: BHC II holt drei Siege und gewinnt eigenes Turnier

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Maus wird Doppel-Europameister
Maus wird Doppel-Europameister
Maus wird Doppel-Europameister

Kommentare