Handball

BHC II holt drei Siege und gewinnt eigenes Turnier

Kristian Nippes (links) und Thomas Bahn, hier gemeinsam gegen den Bonner Kai Haitkötter in der Abwehr, feierten mit dem BHC II den Turniersieg.
+
Kristian Nippes (links) und Thomas Bahn, hier gemeinsam gegen den Bonner Kai Haitkötter in der Abwehr, feierten mit dem BHC II den Turniersieg.

Handball-Regionalliga: Langenfeld auf ähnlichem Niveau, Bonn und LTV Wuppertal fallen ab.

Solingen. Der Bergische HC II hat das eigene Vorbereitungsturnier in der Sporthalle Wittkulle gewonnen. Nach zwei mühelosen Siegen gegen die TSV Bonn rrh. und den LTV Wuppertal ging es im letzten Turnierspiel um die Wurst.

Mirko Bernaus Truppe setzte sich mit 21:17 (10:8) gegen die ebenfalls zuvor zweimal erfolgreiche SG Langenfeld durch.

Das (Kreis-)Duell der Regionalligisten, geleitet vom erfahrenen Solinger Drittliga-Gespann Matthias Hallmann/Lars Lieker, war zunächst ausgeglichen, die ersten 15 (von 50) Minuten auch sehr sehenswert.

Kristian Nippes war sofort auf Touren und erzielte tolle Tore. Langenfeld hielt top mit, setzte auch spielerische Akzente. Es entwickelte sich dann jedoch eine Abwehrschlacht, das Niveau der Angriffsreihen flachte deutlich ab.

Das besserte sich aus BHC-Sicht mit Wiederanpfiff wieder, weil Aaron Exner zu großer Form auflief. Später übernahm Jannis Keull dessen Part im Rückraum ebenfalls sehr überzeugend.

Auf die Hintermannschaft war, egal mit welcher Besetzung, grundsätzlich immer Verlass. In Verbindung mit den Torhütern Marcel Johann (erste Hälfte) und Silas Elsässer ließ der Regionalliga-Neuling gegen den im Rückraum wenig durchschlagskräftigen Elften der Regionalliga-Spielzeit 2021/22 nichts anbrennen.

Favorisiert waren eigentlich Frank Berblingers Bonner. Der Solinger Coach der 21/22 auf Platz sechs notierten TSV hat allerdings mit zahlreichen personellen Problemen zu kämpfen. Diverse schwere Verletzungen und andere Ausfälle verhinderten ein besseres Abschneiden. „Wir haben kaum Leute beim Training“, berichtet Berblinger, der ein spannendes Titelrennen erwartet und von einer ausgeglichenen Liga spricht.

Am 26. November steigt in Bonn das Hinspiel gegen den BHC, der die Bonner am 21. April 2023 zu Gast hat. Am Samstag in der Wittkulle hatten die Solinger leichtes Spiel. Bernau: „Das war ein Muster ohne Wert.“

Der LTV Wuppertal war mit einem Rumpfkader und ohne Trainer Jens Buss angereist. Gegen Langenfeld verkaufte sich der Oberligist teuer, gegen den BHC schien sich erneut eine kleine Überraschung anzubahnen: 4:3 führte der LTV in der achten Minute durch Felix Breenkötter.

Dessen Bruder Alexander Breenkötter, spielender Co-Trainer beim BHC, durfte aber am Ende jubeln. An der Blitz-Wende entscheidend beteiligt war ein gerade 17 Jahre alter Linksaußen: Yannick Höschler traf zum 8:4, 9:4 und 10:4.

Ein Sonderlob verteilte Bernau an Max Franco. Er stand als Ersatz von Nils Artmann parat, wenn der Routinier eine Pause benötigte.

Überhaupt wechselte Bernau wild durch – gut für den Teamgeist und bei den atemberaubenden Temperaturen in der Halle auch generell sinnvoll.

Ergebnisse und Statistik

LTV Wuppertal - SG Langenfeld 23:27 (10:11)

SSV Bonn rrh. - Bergischer HC II 21:26 (10:16)

BHC-Tore: Schmitz (5), Santos, Keull, Berger, Büscher (alle 3), Artmann (3, 1), Bahn, Nippes (beide 2), Exner und Ballmann

SG Langenfeld - TSV Bonn rrh. 22:15 (13:9)

Bergischer HC II - LTV Wuppertal 29:22 (17:8)

BHC-Tore: Ballmann (4), Artmann (4, 1) Höschler, Büscher, Nippes (je 3), Exner, A. Breenkötter, Keull, Franco, Bahn (alle 2), Santos und Berger

TSV Bonn rrh. - LTV Wuppertal 21:22 (10:11)

SG Langenfeld - Bergischer HC 2 17:21 (8:10)

BHC-Tore: Exner (7), Nippes, Keull (beide 4), Schmitz (3, 2), Santos, Artmann und Bahn

BHC-Turnier

Sie gehen miteinander durchs Leben, am Samstag waren die in Solingen ansässigen Eheleute Berblinger jedoch Gegner: Tanja Berblinger ist seit einiger Zeit Physiotherapeutin beim Bergischen HC und sitzt bei den Spielen mit auf der Bank. So auch am Samstag gegen die TSV Bonn rrh. mit Trainer Frank Berblinger, der einst Anfang der 2000er gemeinsam mit BHC-Trainer Mirko Bernau bei der HSG Düsseldorf spielte.

Lesen Sie auch: BHC schlägt den 1. FC Köln

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
BHC verliert wieder knapp
BHC verliert wieder knapp
BHC verliert wieder knapp
„Club“ freut sich auf 554 Bogenschützen
„Club“ freut sich auf 554 Bogenschützen
„Club“ freut sich auf 554 Bogenschützen

Kommentare