Handball

BHC-Frauen rüsten sich zwischen den Pfosten

Senanur Gün freut sich auf die neue Herausforderung. Foto: BHC
+
Senanur Gün freut sich auf die neue Herausforderung.

Senanur Gün kommt vom HSV zu den Löwinnen.

Solingen. Bereits am Rande der Partie des HSV Solingen-Gräfrath gegen die Füchse Berlin war es durchgesickert: Senanur Gün wechselt in der kommenden Saison zum Bergischen HC. Die Torhüterin kommt mit einer gewaltigen Brise Rückenwind zum designierten Regionalligisten. Beim jüngsten 29:26-Erfolg im Zweitliga-Duell des HSV gegen die Füchse Berlin stand sie 60 Minuten zwischen den Pfosten und brachte es auf eine Fangquote von knapp 43 Prozent.

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und erhoffe mir, über mehr Spielanteile als zuletzt auch dem BHC ein guter Rückhalt zu sein“, sagt Gün, die bis zum vergangenen Wochenende kaum Einsatzminuten bekommen hatte. „Besonders mit den sportlichen Zielen des BHC kann ich mich sehr gut identifizieren und möchte meinen Anteil dazu beitragen.“ Die Löwinnen wollen bekanntlich weiter nach oben und möglicherweise schon im kommenden Jahr den Aufstieg in die 3. Liga folgen lassen.

„Für uns ist Sena ein Glücksgriff“, sagen Frauenkoordinator Max Ramota und Trainer Lars Faßbender. „Mit ihr gewinnen wir eine tolle Spielerin, die sich voll in den Verein einbindet. Ihre ruhige und sympathische Art gepaart mit ihrem enormen Ehrgeiz passen sehr gut zu unseren gemeinsamen Zielen.“ Mit Sabine Naßenstein und Ina Federschmidt wird Gün das Keeper-Trio bilden. Zudem soll sie im Nachwuchsbereich als Torwarttrainerin eingebunden werden. trd

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
Klarer Sieg zu Hofts Abschied
Klarer Sieg zu Hofts Abschied
Klarer Sieg zu Hofts Abschied
Wegen des Abstiegs hängt Bastas eine Saison dran
Wegen des Abstiegs hängt Bastas eine Saison dran
Wegen des Abstiegs hängt Bastas eine Saison dran
Paladins müssen nach der Auftakt-Pleite ein anderes Gesicht zeigen
Paladins müssen nach der Auftakt-Pleite ein anderes Gesicht zeigen
Paladins müssen nach der Auftakt-Pleite ein anderes Gesicht zeigen

Kommentare