Handball

BHC-Frauen können ein weiteres Zeichen setzen

Die Zweitvertretung des BHC hat spielfrei.

Auf dem Weg zum angepeilten Aufstieg in die Regionalliga stehen die Frauen des Bergischen HC an diesem Sonntag (15 Uhr, Wittkulle) vor einer interessanten Prüfung. Der Tabellenführer (14:0-Punkte) erwartet Verfolger TV Lobberich (12:2). „Wir sind gerade in einem Heimspiel der Favorit und wollen dieser Rolle auch mit einer überzeugenden Leistung gerecht werden“, ist Max Ramota guter Dinge. Der Sportliche Leiter der BHC-Frauenabteilung weiß dabei um den breiten Kader – dieser Trumpf soll erneut stechen.

Ohne Zuschauer wird die Männer-Oberliga mit Solinger Beteiligung über die Bühne gehen. Die Zweitvertretung des BHC hat spielfrei, und der TSV Aufderhöhe darf am Heiligenstock gegen den LTV Wuppertal keine empfangen. Die Solinger (6:6-Zähler) sind gegen den Nachbarn (3:11) leicht favorisiert. Das gilt eher nicht für Verbandsligist STB (8:10), der den TB Wülfrath (11:7) zu Gast hat. Dafür darf der Turnerbund in der ADS-Sporthalle auf Besucher setzen – an diesem Samstag um 19.30 Uhr wird die Partie angepfiffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zwei Ausfälle beim TSV
Zwei Ausfälle beim TSV
TSV hat Besuch aus der Oberliga
TSV hat Besuch aus der Oberliga
HSV-Talente spielen für „Wölfe“
HSV-Talente spielen für „Wölfe“
Sportprogramm am Wochenende.
Sportprogramm am Wochenende.
Sportprogramm am Wochenende.

Kommentare