Handball

BHC-Frauen holen Karsch

Verstärkt die Löwinnen: Laetitia Karsch. Foto: BHC
+
Verstärkt die Löwinnen: Laetitia Karsch.

Handball: Außenspielerin kommt aus Haan

-trd- Ob die Frauen des Bergischen HC in der kommenden Saison in der Oberliga antreten müssen, oder, ob sie doch noch die Chance bekommen, sich für die Regionalliga-Nordrhein zu qualifizieren, ist noch nicht geklärt. „Wir hoffen es natürlich“, sagt Trainer Lars Faßbender. Sollte die Mannschaft coronabedingt in der Oberliga bleiben, wäre es der erste Nichtaufstieg seit Gründung der Mannschaft. Unabhängig davon ist der Club dabei, sich für die kommende Saison zu rüsten. Von Regionalligist HSG Adler Haan stößt Laetitia Karsch zu den Löwinnen.

Die Linksaußen ist bereits seit einer Weile Co-Trainerin der B-Jugend. Ihre Schwestern, das Zwillingspaar Anastasia und Sophia, spielen in der A-Jugend. Dass sich nun auch Laetitia Karsch als Spielerin dem BHC anschließt, ist also ein logischer Schritt. „Wir freuen uns, dass sie da ist. In Haan gehörte sie zu den Stammspielerinnen“, ist Faßbender von seinem Zugang überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Beim MTV herrscht Aufbruchstimmung
Beim MTV herrscht Aufbruchstimmung
Beim MTV herrscht Aufbruchstimmung
TCO-Herren 50 steigen ungeschlagen auf
TCO-Herren 50 steigen ungeschlagen auf
TCO-Herren 50 steigen ungeschlagen auf
Kreisliga B: VfB II siegt in der Nachspielzeit
Kreisliga B: VfB II siegt in der Nachspielzeit
HSV Solingen-Gräfrath macht kurzen Prozess mit Wuppertal
HSV Solingen-Gräfrath macht kurzen Prozess mit Wuppertal
HSV Solingen-Gräfrath macht kurzen Prozess mit Wuppertal

Kommentare