Handball

Bergischer Kreis kassiert HSV-Sieg wieder ein

Das Kapitel Regionalliga Nordrhein hat sich für Gary Hines und den HSV Solingen-Gräfrath seit Montag endgültig erledigt.
+
Das Kapitel Regionalliga Nordrhein hat sich für Gary Hines und den HSV Solingen-Gräfrath seit Montag endgültig erledigt.

Das Team Gräfrath/Donezk ist aus der Regionalliga abgemeldet.

Von Lutz Clauberg

Der HSV Solingen-Gräfrath hat seit Saisonbeginn diverse Spieler im außer Konkurrenz gemeldeten Team HSV/Donezk und in der Bezirksliga eingesetzt. In dem festen Glauben, dass sich niemand in der Regionalliga Nordrhein für Einsätze in der Bezirksliga festspielt. „Das haben mir die Verantwortlichen von Handball Nordrhein eindeutig und mehrfach zugesagt“, sagt Stefan Bögel vom HSV. Der Bergische Handball-Kreis (BHK) vertritt eine gänzlich andere Rechtsauffassung und hat den 36:26-Sieg des Aufstiegsaspiranten HSV II gegen den Solinger TB II kassiert.

„Außer Konkurrenz bedeutet nicht, dass sich ein Spieler nicht festspielen kann“, argumentiert Stephan Becker, Vorsitzender der Technischen Kommission des BHK. Dass Spielwart Andreas Peters dem HSV den entsprechenden Ordnungsbescheid bereits wenige Minuten nach dem Abpfiff elektronisch zugestellt und für den Turnerbund gewertet hat, sei kein außergewöhnlicher Vorgang. Becker verweist darauf, dass Gary Hines nach drei Einsätzen in der Regionalliga nicht beim HSV II in der Bezirksliga hätte eingesetzt werden dürfen. Hines' Spielberechtigung sei daraufhin von Peters am Sonntagabend nach Eingang des Spielberichtes kontrolliert worden.

„Das Ganze hat für mich einen bitteren Beigeschmack.“

Stefan Bögel (HSV Gräfrath)

Stefan Bögel, der Trainer des HSV-Bezirksligateams, ist mehr als verwundert über den in der Praxis sehr seltenen Vorgang. „Der neue Vorstand des BHK hatte bei seinem Amtsantritt betont, er sei immer für die Vereine da und stehe für offene Kommunikation. Dem ist offenbar leider nicht so. Sonst hätte uns ja jemand darüber informiert, dass wir womöglich etwas falsch machen. Deshalb hat das Ganze für mich einen bitteren Beigeschmack.“

Als erste Konsequenz hat Bögel am Montagnachmittag den Rückzug des HSV Gräfrath/Donezk aus der Regionalliga Nordrhein offiziell per E-Mail unter anderem dem Präsidenten des Handball-Verbandes Niederrhein, Stefan Butgereit, mitgeteilt. „Durch die neueste Entwicklung, dass sich meine Spieler gemäß Paragraf 55 in der Nordrheinliga festspielen, sind wir gezwungen, die Mannschaft zurückzuziehen – unabhängig davon, ob die ukrainischen Spieler künftig hier ankommen sollten.“ Ihm sei es unverständlich, dass bei einer Mannschaft, die außer Konkurrenz spielt, der Festspielparagraf Anwendung finde. Bögel bedauert den Schritt, „aber wir müssen Schaden von der Nordrheinliga und von unserem Verein abwenden. Ich hätte mir persönlich auch einen anderen Abgang gewünscht.“

Bögel hatte kurz nach dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine vom Verband die Möglichkeit zugesagt bekommen, die Spieler aus Donezk im Regionalliga-Spielbetrieb zu berücksichtigen. Zwischenzeitlich waren auch Teile des ukrainischen Vizemeisters in Deutschland, mussten aber zurück. „Mittlerweile hat sich die Situation aber entscheidend geändert“, berichtet Bögel. „Sportlern, die ohne entsprechende Dokumente ausreisen, drohen bei der Rückkehr Strafen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger Favoriten setzen sich durch
Solinger Favoriten setzen sich durch
Solinger Favoriten setzen sich durch
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
STC-Herren bleiben in der 3. Liga
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Luca Mangia möchte noch mal mit seinem Bruder spielen
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare