Handball

In der zweiten Halbzeit lösen die Löwen die spielerische Handbremse

Fabian Gutbrod erzielte sieben Tore. Dem Rechtshänder gelang es immer wieder, erfolgreich über den Block zu werfen.
+
Fabian Gutbrod erzielte sieben Tore. Dem Rechtshänder gelang es immer wieder, erfolgreich über den Block zu werfen.

Jörg Föste und Sebastian Hinze zeigen sich begeistert.

Von Thomas Rademacher

BHC-Geschäftsführer Jörg Föste präsentierte sich nach dem 31:27-Erfolg der Löwen in „überragender“ Laune. „Wir haben zum ersten Mal ein Spitzenteam auswärts geschlagen in der Geschichte des BHC. Und diese Mannschaft, die seit einiger Zeit so zusammen ist, hat überhaupt ein Spitzenteam erstmals geschlagen. Das kann man historisch nennen.“

Wie stolz der 59-Jährige auf die Mannschaft ist, war zu spüren. „Das Team ist nach einem 11:16-Rückstand wieder aufgestanden und hat den Anschluss zur Halbzeit wieder hergestellt. Da hatten wir in der Kabine schon gesagt: 'Wer jetzt nicht daran glaubt, dass wir hier etwas holen, der ist fehl am Platz.' Wir haben in der gesamten zweiten Halbzeit alles gegeben, um hier einen großartigen Saisonauftakt hinzulegen.“

Ob die verhängten Zeitstrafen in der ersten Halbzeit zu kleinlich gewesen seien, wollte sich der Geschäftsführer noch einmal ansehen. „Aber die Tatsache, dass wir fünf Zeitstrafen gegen uns hatten und Magdeburg keine, war angesichts des geringen 14:16-Rückstandes zur Pause ein klarer Indikator dafür, dass wir gewinnen können.“

Zufrieden war natürlich auch Trainer Sebastian Hinze. „Ich bin sehr, sehr stolz. Die Mannschaft hat sich für ein tolles Spiel unter besonderen Bedingungen belohnt.“ Dass die Löwen einen 11:16-Rückstand aufgeholt haben, bezeichnete Hinze auch ein Stück weit als Glück. „Das kann in dieser Phase ganz anders ausgehen. Entscheidend war, dass wir nur mit zwei Toren Defizit in die Halbzeit gehen und unsere Spielidee funktioniert hat, während wir mit angezogener Handbremse agiert haben.“ Diese sei nach Wiederanpfiff gelöst worden.

Ein Sonderlob erhielt neben Fabian Gutbrod, David Schmidt und Tomas Mrkva auch Lukas Stutzke, der die Abwehr in der zweiten Halbzeit stabilisiert habe.

Lesen Sie auch: Bergischer HC feiert einen historischen Erfolg

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kristian Nippes beendet seine große Karriere
Kristian Nippes beendet seine große Karriere
Kristian Nippes beendet seine große Karriere
Corona sorgt für das Aus von BHC-Duo
Corona sorgt für das Aus von BHC-Duo
Corona sorgt für das Aus von BHC-Duo

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare