Handball

BHC trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein

+
BHC-Hallensprecher Jens Scheffler (r.) holt die Handballer auf die Bühne im Innenhof des Alten Rathauses.

Die besondere Ehre wird den Handballern zum zweiten Mal in der Clubgeschichte zuteil. Team und Fans feiern am Alten Rathaus.

Von Thomas Rademacher

Der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt ist eine der höchsten Auszeichnungen, die Solingen vergibt. „Es ist eine große Würdigung unserer Leistung. Dass sie in dieser Form Anerkennung findet, ist nicht alltäglich“, sagte Sebastian Hinze, Trainer des Bergischen HC, der am Mittwochabend im Innenhof des Alten Rathauses gemeinsam mit seiner Mannschaft und den Verantwortlichen des Clubs unterschreiben durfte. Die Löwen befinden sich mit 68:6-Punkten an der Spitze der 2. Bundesliga und stehen seit mehr als einem Monat als Aufsteiger fest.

Oberbürgermeister Tim Kurzbach (r.) bittet Trainer Sebastian Hinze zur Unterschrift.

Für Hinze ist es bereits der zweite Eintrag. 2011 signierte er als Kapitän der damaligen Aufstiegsmannschaft, von der als Spieler nur Kristian Nippes bis heute im Kader steht. „Für mich als Solinger ist es natürlich besonders schön, im Goldenen Buch meiner Heimatstadt zu stehen“, meinte der derzeitige Löwen-Kapitän.

Die Stadtspitze um Oberbürgermeister Tim Kurzbach hat es sich nicht nehmen lassen, den Aufstieg in dieser Saison in besonderem Rahmen zu würdigen. 500 Liter Freibier wurden mit Hilfe der Sparkasse ausgeschenkt. Dazu sang die Band „See you“ bei bestem Wetter auf der extra errichteten Bühne am Rathaus. „Ich bin ja selbst BHC-Fan“, betonte Kurzbach. Auch in dieser Saison war der Oberbürgermeister Besucher bei vielen Heimspielen. „Ich bin bei allen dabei, die irgendwie in den Zeitplan passen.“

Jan Artmann singt die BHC-Hymne live auf der Showbühne

So war es für den 40-Jährigen eine besondere Ehre, die Mannschaft persönlich zur Unterschrift im Goldenen Buch zu bitten. „Die Saison war eine Demonstration an Stärke“, betonte das Stadtoberhaupt. „Daher ist es mir heute eine Freude, dem Verein eine der höchsten Ehren unserer Stadt auszusprechen.“ 

BHC feiert seinen Wiederaufstieg

Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier
Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier
Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier
Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier
Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier
Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier
Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier
Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier
Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier
Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier
Die Wiederaufstiegsfeier des BHC im Rathaus-Innenhof. © Christian Beier

Während sich Mannschaft, Funktionäre, Trainer und – auf lautstarken Zuruf der etwa 400 Löwen-Fans – sogar Maskottchen Bergi im Goldenen Buch verewigten, versäumte es Kurzbach nicht, den Ehrenamtlichen zu danken. Insbesondere das Aufbauteam um Stefan Olmesthal bat der Oberbürgermeister auf die Bühne. „Sie kommen als erstes und gehen als letztes“, hob er hervor und überreichte dem überraschten Olmesthal drei weitere Fässer eines kühlen Kaltgetränks.

RUND UM DEN BHC

BASTIAN RUTSCHMANN Für den Torhüter des Bergischen HC ist es bereits der vierte Eintrag in ein Goldenes Buch gewesen. Drei Mal gewann der 35-Jährige den EHF-Pokal mit Frisch Auf Göppingen. Dafür erhielt er jeweils die besondere Ehre der Stadt Göppingen. „Es ist aber auch für mich etwas ganz Besonderes“, betonte Rutschmann. 

MEISTERSCHALE Die offizielle Ehrung der Handball-Bundesliga findet im Anschluss an das letzte Heimspiel am Samstag in der Wuppertaler Unihalle statt.

Nachdem Stefan Grunwald, Vorstandsvorsitzender der Stadt-Sparkasse, ebenfalls herzlich gratuliert hatte, bedankte sich Jörg Föste. „Wir freuen uns sehr, heute hier sein und diese Ehre genießen zu dürfen“, sagte der Beiratsvorsitzende des BHC. Noch nie zuvor habe die Mannschaft so konzentriert und fokussiert gespielt wie in dieser Saison. „Unser besonderer Dank geht an unsere Fans. Gerade auswärts ist es besonders spürbar, was für eine Lautstärke ihr entfachen könnt.“

Maskottchen Bergi rockt mit der Band „See you“.

Auch Kapitän Nippes lag es am Herzen, ein paar Worte an die treuen Anhänger zu richten. „Im Namen der Mannschaft möchte ich mich bedanken. Für die Unterstützung – nicht nur in dieser Saison“, holte Nippes aus. „Wir erinnern uns alle an den letzten Spieltag im vorigen Jahr gegen Hannover. Eure Reaktion hat uns damals viel Kraft gegeben“, sagte der 30-Jährige mit Blick auf die nicht enden wollenden BHC-Sprechchöre nach einem der bittersten Momente der Vereinsgeschichte – dem Abstieg trotz überragender Rückrunde. „Hoffen wir alle, dass wir das nie wieder erleben müssen.“

Weniger als ein Jahr später ist die Enttäuschung der überschwänglichen Freude gewichen. „See you“ leitete in den entspannten Teil des Abends über. Es galt, die neue BHC-Hymne zu singen. Doch nicht irgendwer übernahm den Gesang. BHC-Linksaußen Jan Artmann stimmte den Song gemeinsam mit der Band an. Der singende Artmann sorgte bei den geehrten Handballern sichtlich für Begeisterung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare