Handball

BHC sucht, verlegt und steht im WM-Finale

+
Maciej Madzinskis Platz im rechten Rückraum muss neu besetzt werden.

Max Darj hatte maßgeblichen Anteil, dass seine Schweden im Halbfinale Frankreich mit 32:26 (16:13) bezwangen.

Von Jürgen König

Die schwere Knieverletzung und der damit verbundene langfristige Ausfall von Maciej Majdzinski beschert den Verantwortlichen des Bergischen HC zusätzliche Arbeit. Nach der Rückkehr des kaum zum Einsatz gekommenen Ragnar Johannsson in seine isländische Heimat war der Plan des Bundesligisten, die Saison mit David Schmidt und Majdzinski im rechten Rückraum durchzuspielen. Option eins ist nunmehr, Ersatz für den polnischen Nationalspieler zu finden. „Es muss sinnhaftig sein, was bedeutet, jemanden zu verpflichten, von dem wir auch über den 30. Juni 2021 hinaus voll überzeugt sind“, sagt Geschäftsführer Jörg Föste.

Auch ohne diesen Willen der Löwen sei es schwer, ein Halbjahres-Engagement zu realisieren. Während Föste eine Rückkehr Johannssons kategorisch ausschließt, werden zwei andere Optionen verfolgt. So würde die verwaiste Position im rechten Rückraum aus dem Kader heraus mit einem Rechtshänder besetzt werden. Ebenfalls diskutabel: ein Comeback des langjährigen Kapitäns Kristian Nippes, der auf jeden Fall für Entlastung von Schmidt sorgen könnte.

Fest steht inzwischen, dass sich Max Darj auf jeden Fall länger als ursprünglich geplant ausruhen kann, da die erste Partie des BHC nicht am 6. Februar stattfindet. Der TBV Lemgo Lippe machte von der Möglichkeit Gebrauch, den Antrag auf Verlegung zu stellen – gleich drei Profis der Ostwestfalen hatten die Vorschlussrunde bei der WM erreicht. Wie auch Darj, der sogar nach Gold greift. Das Abwehr-Ass der Löwen hatte maßgeblichen Anteil, dass seine Schweden im Halbfinale Frankreich mit 32:26 (16:13) bezwangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mathias Fuchs: Eine Legende des Solinger Profihandballs
Mathias Fuchs: Eine Legende des Solinger Profihandballs
Mathias Fuchs: Eine Legende des Solinger Profihandballs
Der Bergische HC und die Sorge um seine Linkshänder
Der Bergische HC und die Sorge um seine Linkshänder
Der Bergische HC und die Sorge um seine Linkshänder

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare