Handball

Löwen gewinnen ersten Test beim Altmeister

Vorteil Löwen: Neuzugang Simen Schönningsen, fünffacher Torschütze, ist Ex-BHCer Alexander Hermann entwischt. Foto: Mathias M. Lehmann
+
Vorteil Löwen: Neuzugang Simen Schönningsen, fünffacher Torschütze, ist Ex-BHCer Alexander Hermann entwischt.

Die Teams des Bergischen HC werden zu Vorbereitungszwecken in Spielen wieder aktiv

Von Erdinc Özcan-Schulz und Jürgen König

Solingen. Mit einem 32:29 (18:12)-Sieg beim Zweitligisten VfL Gummersbach absolvierte der Bundesligist einen gelungenen ersten Test. Im Duell gegen den Aufstiegsaspiranten des Handball-Unterhauses nutzte Trainer Sebastian Hinze mit drei Torhütern und 16 Akteuren im Feld die gesamte Breite seines Kaders aus und ließ verschiedene Angriffs- und Abwehrformationen spielen. Lediglich beim 0:2 und 2:3 mussten die Gäste gegen den Altmeister einem Rückstand hinterherjagen, bevor sie bis zum 8:8 (15.) immer einen Treffer vorlegten. Mit einem 6:1-Lauf warf der BHC die erste klare Führung heraus.

Man konnte erkennen, dass dieses Duell auch in den Testspielen seinen Reiz hat. Die Spieler beider Teams agierten höchst engagiert und gingen keinem Zweikampf aus dem Weg. Eine kleine Phase im hinteren Abschnitt des zweiten Durchgangs sorgte dafür, dass der BHC seinen Vorsprung von 24:18 (42.) nicht noch weiter ausbaute und die Mannschaft um den Ex-Löwen Alexander Hermann Ergebniskosmetik betreiben ließ.

Tempospiel und Deckungsarbeiten sind gut, doch noch stimmt bei dem Spiel der Löwen nicht alles

Genau das störte Sebastian Hinze, der mit der Angriffs- und Abwehrleistung sonst zufrieden war. „Wir haben ein gutes Tempospiel und gute Deckungsarbeit gezeigt. Zudem haben wir bewiesen, dass wir auch nach einer harten Trainingswoche im ersten Test gutes Niveau abrufen können. Aber wir haben auch sehen müssen, dass, wenn wir nur ein wenig nachlassen, deutlich schlechter sind“, sagte Hinze, der auch darin Positives erkannte und deutlich machte, dass er keine Nachlässigkeiten dulden mag. Jedenfalls setzte der 42-Jährige gleich im ersten Spiel die Messlatte hoch.

BHC: Rudeck, Mrkva, Klama; Schönningsen (5), Weck (5), Arnesson (5, 1), Bergner (4), Schmidt (3), Gutbrod (2), Nikolaisen (2), Boomhouwer (1), Damm (1), Gunnarsson (1), Hansson (1), Schmitz (1), Stutzke (1), Babak, Leppich, Szücs.

Auch dem Oberligateam steht eine große Aufgabe bevor

Während es für die Profis am Samstag zum Trainingslager in die Sportschule Kaiserau geht, hat das Oberliga-Team vor Ort eine große Aufgabe zu bewältigen.

Mirko Bernau, der sich als Sportlicher Leiter schon bei einer möglichen Aufstiegsrunde zur Regionalliga nach dem Pandemie-Abbruch sehr aktiv zeigte, ist der Motor des 1. Bergisch-Land-Cups. „Wir sind wieder in der Halle. Der Sieger ist der Handballsport“, sagt der 46-Jährige, der dabei auf große Unterstützung bauen darf. So seitens der Stadt mit Kommunalem Ordnungsdienst, Stadtdienst Sport oder Bädergesellschaft, aber auch durch die notwendigen rund 30 Helfer. Mitglieder beider BHC-Fanclubs werden tatkräftig mit anpacken, beim gemeinsamen Grillen wurde alles Notwendige besprochen.

Mit Mundschutz in die Auszeit – so war es für Mirko Bernau vor einem Jahr. Viel Arbeit wartet auf ihn und den BHC.

Und das ist einiges, denn die an den Profibereich angelehnten Hygienevorschriften im Rahmen der Corona-Schutzverordnung sind vielfältig. Zuschauer können bei Maskenpflicht mit dem nötigen Abstand auf der Haupttribüne Platz nehmen. Die Vortribüne bleibt den fünf Mannschaften vorbehalten, die wie auch die Offiziellen inklusive der Schiedsrichter eigene Blöcke beziehen. Zudem gilt das Einbahnstraßensystem, kulinarisch gibt es im Außenbereich ein Angebot.

Sportlich wartet auf Bernau als Trainer des aufstiegsambitionierten Oberligisten eine Standortbestimmung, denn mit dem TV Korschenbroich und Top-Team interaktiv.Handball Ratingen kommen gleich zwei Turnierteilnehmer aus der Regionalliga. Der gleichen Spielklasse wie der BHC II angehörig ist der LTV Wuppertal, das Quintett vervollständigt Teutonia Riemke aus der Verbandsliga Westfalen. Mit der HG Remscheid hätte man die bergische Besetzung komplettiert, aber der Regionalligist sieht sich zu Testzwecken dem VfL Gummersbach gegenüber.

Die Jung-Löwen, in der Oberliga zu den Spitzenmannschaften zählend, haben trotz des Lockdowns hart an sich gearbeitet. „Ende Juni hatten wir herausragende Fitnesswerte“, ist Trainer Mirko Bernau stolz und kann seit kurzem mit Kontakttraining und somit ohne Einschränkungen agieren. Verzichten muss er allerdings auf einige Stammkräfte, so bleiben Tobias Schmitz und Jonas Leppich derzeit komplett bei den Profis. Einen Engpass gibt es bei den Linkshändern: Björn Schnitzker fällt – wie auch Tim Gamradt – verletzungsbedingt aus, Leander Käsch wechselte zum LTV. So ruht die Verantwortung auf dem Routinier-Duo Kristian Nippes/Nils Artmann.

Der Zeitplan sieht vor, dass die Konkurrenz am Samstag um 14 Uhr startet, die Jung-Löwen haben ihren ersten Auftritt ab 16.40 Uhr gegen Riemke – gespielt wird über zwei mal 20 Minuten. Ratingen (Samstag ab 19.20 Uhr) sowie LTV (13.50 Uhr) und Korschenbroich (16.30 Uhr, beide Sonntag) sind die weiteren Gegner der Gastgeber, die nach zwei anstrengenden Tagen auf ein gutes Fazit hoffen.

Tickets

Ausschließlich online kann man sich Eintrittskarten für die Veranstaltung in der Klingenhalle sichern. Erwachsene ab 18 Jahren zahlen für die Turnierkarte 10 Euro, Kinder/Rentner/Studenten sind mit 5 Euro dabei. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn des Turniers, um Beachtung der Hygieneauflagen wird gebeten.

ticketbuchung.online/bhc

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC: Von Ballpumpe bis Wasserschlepper - das sind die Mannschaftsämter
BHC: Von Ballpumpe bis Wasserschlepper - das sind die Mannschaftsämter
BHC: Von Ballpumpe bis Wasserschlepper - das sind die Mannschaftsämter
Löwen wechseln zum ersten Mal in die Außenseiterrolle
Löwen wechseln zum ersten Mal in die Außenseiterrolle
Löwen wechseln zum ersten Mal in die Außenseiterrolle

Kommentare