Handball

Schmidt: „Das Wichtigste ist Siggi, dann kommt der Sieg, erst dann ich“

Nach einer längeren Durststrecke setzte David Schmidt entscheidende Akzente in der Schlussphase. Foto: Mathias M. Lehmann
+
Nach einer längeren Durststrecke setzte David Schmidt entscheidende Akzente in der Schlussphase.

Sorge um Betreuer Sigfried Knapik nach dem Schlusspfiff

Von Thomas Rademacher

Tumultartig ging es in den letzten Sekunden der Bundesliga-Partie zwischen dem HSV und dem BHC zu. Nachdem Lukas Stutzke sich durchgetankt hatte und scheinbar das entscheidende 28:26 erzielt hatte, pfiffen die Unparteiischen ein Stürmerfoul gegen den BHC-Rückraumspieler. BHC-Coach Sebastian Hinze konnte es nicht fassen, rannte auf das Feld – es war eine Szene, die man bei ihm selten erlebt. „Ich bin da sehr emotional, weil ich denke, dass es ganz weit weg von einem Stürmerfoul war“, sagte der Coach, der einräumte, dass es zu viel gewesen sei.

Dass es am Ende gut gegangen ist, sei die Hauptsache. „Und es war sicher ein sehr schwerer Job für die Schiedsrichter. Es gab viel Stress von beiden Bänken.“ Wenn es ganz böse aus BHC-Sicht läuft, hätten die Schiedsrichter bei Csaba Szücs’ abgewehrtem Kempa-Trick, der letztlich den Sieg einbrachte, auf Siebenmeter für Hamburg entscheiden können. Der wäre fällig gewesen, wenn der BHCer bei der Aktion im Kreis gestanden hätte. „Das wäre hart für uns gewesen“, sagte David Schmidt und fügte schelmisch an: „Nach der Reaktion auf die Entscheidung davor hätte ich es gerne gesehen, wie Sebastian dann reagiert hätte.“

Schmidt selbst hatte sich gesteigert, fünf Tore erzielt und vor allem in der Crunchtime funktioniert. „Das Wichtigste ist heute Siggi, dann kommt der Sieg, erst dann ich“, sagte Schmidt, der damit auf Betreuer Siegfried Knapik anspielte. Dem war nach dem Schlussdrama schummrig geworden. Er wurde zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie auch: Bergische Löwen schaffen den Befreiungsschlag

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Szücs sieht Perspektive für BHC-Talente
Szücs sieht Perspektive für BHC-Talente
Szücs sieht Perspektive für BHC-Talente
BHC-Podcast: Alexander Weck ist längst kein Leichtgewicht mehr
BHC-Podcast: Alexander Weck ist längst kein Leichtgewicht mehr
BHC-Podcast: Alexander Weck ist längst kein Leichtgewicht mehr
BHC startet in Magdeburg in die Saison
BHC startet in Magdeburg in die Saison
BHC startet in Magdeburg in die Saison
ST sucht Einlaufkids für den Balingen-Hit
ST sucht Einlaufkids für den Balingen-Hit
ST sucht Einlaufkids für den Balingen-Hit

Kommentare