Handball

Jonovski coacht sein Heimatland

Wird international tätig: Ace Jonovski. Archivfoto: Kurt Kosler
+
Wird international tätig: Ace Jonovski.

Der ehemalige BHC-Spieler wird Trainer von Nordmazedonien.

Ace Jonovski, ehemaliger Abwehrchef des Bergischen HC, wird Co-Trainer von Nordmazedonien. Nach dem Rücktritt von Chefcoach Danilo Brestovac musste der Verband reagieren. Während der langjährige Spitzen-Handballer Kiril Lazarov als Spielertrainer die Verantwortung übernimmt, wird Jonovski, der seinen Job als Cheftrainer des Regionalligisten SG Ratingen behält, das Coaching bei den Spielen übernehmen.

Erstmalig wird der 40-Jährige, der von 2015 bis 2017 das Trikot des BHC überstreifte, im März bei der EM-Qualifikation gegen Weltmeister Dänemark an der Seitenlinie stehen. „Klar macht mich das stolz, mein Heimatland neben Kiril Lazarov als Co-Trainer vertreten zu dürfen“, sagt Jonovski. Neben der EM-Teilnahme 2022 hat der Wahl-Remscheider mit der SG Ratingen auch große Ziele. Er möchte den Sprung in die 3. Liga schaffen. Das könnte durch eine eventuelle Aufstiegsrunde noch klappen. eös

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare