Handball

Hinze freut sich über den „BHC auf der Platte“

Gerne hätte Sebastian Hinze beide Punkte mitgenommen, doch der Trainer hatte einen Schritt nach vorne gesehen. Foto: Mathias M. Lehmann
+
Gerne hätte Sebastian Hinze beide Punkte mitgenommen, doch der Trainer hatte einen Schritt nach vorne gesehen.

Die Stimmen zum 27:27 des Bergischen HC in Lemgo.

-trd- 80 Sekunden vor Schluss drehte sich Tomas Mrkva noch einmal zur kleinen BHC-Delegation auf der Tribüne schräg hinter ihm um. Der Torhüter nahm die Fans mit, trieb sie zum Anfeuern während des für den Bergischen HC so wichtigen Angriffs an. Alexander Weck nahm den Wurf zum möglichen 27:25, scheiterte an Lemgos Schlussmann Finn Zecher, der sofort einen Konter einleitete, den Lukas Zerbe zum 26:26 nutzte. Für die Gäste war die Szene freilich ein Nackenschlag – was auch Trainer Sebastian Hinze so sah: „Leider haben wir es nicht geschafft, das in dieser Situation zu verteidigen. Wir waren in der Crunchtime nicht ganz so abgezockt, wie man es ist, wenn man einen Lauf wie Lemgo hat.“

Tatsächlich hätte ein BHC, der nicht neun sieglose Pflichtspiele in Serie auf seinem Konto hat, die Partie in Lemgo wohl gewonnen. Denn die Löwen schnupperten eigentlich ununterbrochen am doppelten Punktgewinn. „Deshalb fühlt sich das Unentschieden erst einmal nicht so toll an“, sagte Hinze. „Trotzdem finde ich, dass wir ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht haben – gerade in der ersten Halbzeit.“

Nach der Pause freute sich der Coach vor allem darüber, dass sein Team trotz der aus der Hand gegebenen Fünf-Tore-Führung beim 17:17 stabil geblieben war. „Es wird Stück für Stück besser“, sah Hinze einen weiteren Schritt nach vorne und nutzte im Sky-Interview sogar die Formulierung: „Wir haben wieder den BHC auf die Platte bekommen.“

Tom Kare Nikolaisen sah es ähnlich: „Wir haben wirklich gut gespielt vorne und eine sehr gute Abwehr gestellt. Da ist es bitter, wenn das am Ende nicht reicht.“ Dass der TBV Lemgo trotz der mehrfachen Rückstände zurückkommen würde, hatte der Kreisläufer erwartet. „Lemgo macht das in jedem Spiel. Sie machen das wirklich gut am Ende. Jonathan Carlsbogard und ein paar Torhüter-Paraden sind am Schluss das Entscheidende.“

Lesen Sie auch: BHC beschert sich zumindest mit einem Punkt

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Brian Gipperich ist Kandidat für die Bundesliga
Brian Gipperich ist Kandidat für die Bundesliga
Brian Gipperich ist Kandidat für die Bundesliga

Kommentare