Handball

Hinze freut sich auf die Rückkehr in seinen Job

Sebastian Hinze beginnt mit der Vorbereitung. Foto: BHC/afi
+
Sebastian Hinze beginnt mit der Vorbereitung.

Handball-Bundesligist Bergischer HC startet am Dienstag in die Vorbereitung.

Von Thomas Rademacher

An diesem Dienstag ist es so weit. Zum ersten Mal seit knapp vier Monaten trifft sich der komplette Kader des Bergischen HC wieder zum Training. „Die Vorfreude ist riesig“, beschreibt Trainer Sebastian Hinze. „Endlich kann ich meinen Job wieder machen. Das ist ein gutes Gefühl.“

Der 41-Jährige ist frisch erholt aus dem Allgäu-Urlaub mit seiner Frau Patrycja zurück und bittet die Mannschaft zunächst zu einer Athletikeinheit. Am Mittwoch steigt dann das erste Training in der Klingenhalle – mit dem kompletten Kader. Die Zugänge – Tom Kare Nikolaisen, David Schmidt und Tom Bergner – sind wohlbehalten im Bergischen Land angekommen und werden nun in die Mannschaft integriert.

Das Trainingslager in Österreich fällt in dieser Saison zwar aus, „aber wir planen, zum Ende der ersten Vorbereitungsphase gemeinsam etwas zu unternehmen“, sagt Hinze. Mannschaftsbildende Maßnahmen seien dieses Jahr aber wohl ohnehin kaum nötig. „Das größte Teambuilding wird es sein, nach der Zwangspause endlich wieder gemeinsam in der Halle zu stehen. Ich bin mir sicher, dass das alle vermisst haben.“

In den ersten vier Wochen der Vorbereitung wird der Trainer die Mannschaft nun behutsam aufbauen. „Ich habe zwar einen Plan, werde den aber je nach Verlauf noch ändern. Es ist ja auch für mich eine völlig neue Situation.“ Der ersten Phase folgt eine knapp zweiwöchige Pause. Danach wird die Intensität hoch sein, Testspiele werden stattfinden. Die Bundesliga-Saison soll Anfang Oktober beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kristian Nippes beendet seine große Karriere
Kristian Nippes beendet seine große Karriere
Kristian Nippes beendet seine große Karriere

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare