Handball

BHC rettet den Sieg

Noah Beyer erzielte vier Tore.
+
Noah Beyer erzielte fünf Tore.

Bundesliga: Der Bergische HC schlägt Frisch Auf Göppingen 28:26 (15:10).

Mit 15:10 führte der BHC gegen Frisch Auf Göppingen bereits zur Pause, doch in der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt zunächst komplett. Die Gäste kamen heran, glichen aus und gingen zehn Minuten vor Schluss sogar in Führung. Mit dem Rücken zur Wand fanden die Löwen im Positionsangriff Lösungen, trafen durch Tom Kare Nikolaisen, Linus Arnesson und Djibril M‘Bengue zum 24:24. Die knapp 1900 Fans in der Klingenhalle trieben ihr Team nun an. Frederik Ladefoged, der offensiv überragend spielte, besorgte das 25:24. Arnesson stellte auf 26:25, Noah Beyer per Gegenstoß auf 27:25. Dass Göppingens Coach Hartmut Mayerhoffer seine Auszeit im erfolgreichen Schnellangriff seiner Mannschaft nahm, war für die Bergischen eine glückliche Fügung. So verkürzten die Gäste erst 30 Sekunden vor Schluss. Arnor Gunnarsson machte den Deckel drauf.

Ausführliche Berichterstattung folgt.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare