Handball

BHC siegt in Hannover

Linus Arnesson gab in Hannover sein Comeback nach einer Verletzungspause.
+
Linus Arnesson gab in Hannover sein Comeback nach einer Verletzungspause.

Bundesliga: Die Löwen schlagen die TSV Hannover-Burgdorf 32:30 (13:12).

Vier Spiele musste Linus Arnesson pausieren, doch im letzten Spiel des Jahres bei der TSV Hannover-Burgdorf war der schwedische Spielmacher nach überstandener Bauchmuskelverletzung wieder dabei. Er übernahm sogleich wieder Verantwortung und hatte seinen Anteil an einem heiß umkämpften Duell, in dem der Bergische HC nach gut 20 Minuten immer wieder eine kleine Führung von drei Toren herausarbeiten konnte. Die Hannoveraner kamen vor mehr als 9000 Fans in der ZAG-Arena aber stets zurück. In der nun unheimlich hitzigen Partie leitete Torhüter Peter Johannesson sechs Minuten vor Schluss mit einer Monster-Parade das 28:25 durch Noah Beyer ein. Aber auch das genügte nicht - die Endphase geriet zum Drama. Arnesson traf zum 29:27, Isak Persson scheiterte beim möglichen 30:28, kurz danach stand es 29:29. Tomas Babak nahm nun das Heft in die Hand. Zwei Tore in Folge machten den BHC zum Sieger.

Ausführliche Berichterstattung

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare