Handball

Fontaine zieht es nach Nordhorn

Daniel Fontaine bei seiner Verabschiedung in der Klingenhalle – er wechselt zur HSG Nordhorn-Lingen.
+
Daniel Fontaine bei seiner Verabschiedung in der Klingenhalle – er wechselt zur HSG Nordhorn-Lingen.

Fontaine unterzeichnete einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Solingen. Klammert man den vom SC Magdeburg für eine Halbserie ausgeliehenen Renars Uscins aus, hatte der Bergische HC nur einen Abgang nach der vergangenen Saison zu verzeichnen: Daniel Fontaine. Jetzt ist klar, wohin es den 32-Jährigen zieht. Der Rückraum-Rechtshänder hat sich Erstliga-Absteiger HSG Nordhorn-Lingen angeschlossen, wo er einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnete.

„Ich freue mich sehr, dass ich bei der HSG nach meiner langen Zeit mit Verletzungen wieder die Chance bekomme, einen Neuanfang zu starten“, sagte Fontaine, der während seiner BHC-Zeit immer wieder von schweren Verletzungen heimgesucht war. 2018 war er von Frisch Auf Göppingen zu den Löwen gekommen – mit den Schwaben hatte er 2016 und 2017 sogar den EHF-Pokal gewonnen. jg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare