Handball

Gunnarsson freut sich auf Training mit Hinze

Arnor Gunnarsson gehört dem Löwen-Kader genauso lange an, wie Sebastian Hinze Cheftrainer ist: seit Sommer 2012. Foto: Christian Beier
+
Arnor Gunnarsson gehört dem Löwen-Kader genauso lange an, wie Sebastian Hinze Cheftrainer ist: seit Sommer 2012.

Handball-Bundesliga: BHC-Team wird am Dienstag erneut durchgetestet.

Von Günter Hiege

Arnor Gunnarsson kam 2012 vom TV Bittenfeld (heute TVB Stuttgart) zum Bergischen HC. Seitdem trainiert der Isländer unter Sebastian Hinze. Dies wird sich ab Sommer 2022 ändern, wenn zumindest der Coach die Löwen verlassen wird. Gunnarsson hingegen hat die Option, wenigstens noch eine Saison im Bergischen dranzuhängen. „Es ist immer schwer, wenn ein Trainer nach so langer Zeit geht, aber ich freue mich jetzt darauf, noch eineinhalb Jahre mit Sebastian Hinze hier zusammen beim BHC arbeiten zu können“, sagt der Rechtsaußen und inzwischen dienstälteste Spieler beim Handball-Bundesligisten.

Der 33-Jährige kam zum BHC, als Hinze zum Cheftrainer wurde. „Er hat mich in dieser Zeit so viel besser gemacht, kann unheimlich gut auf die Spieler eingehen“, sagt Gunnarsson über den 41-Jährigen und nennt ihn einen der besten Trainer, die er in seiner Karriere gehabt habe. Bei den Bergischen habe sich Hinze zu einem der besten in der Bundesliga entwickelt.

Wo der Weg von Hinze hinführt, ist inzwischen ein offenes Geheimnis. Die Rhein-Neckar Löwen suchen zwar bereits ab Sommer 2021 einen Trainer, doch aus Mannheim sickerte bereits durch, dass man sich mit dem Wuppertaler ab 2022 einig sei. „Sebastian analysiert die Spiele unheimlich gut und bereitet uns vor jeder Partie sehr gut vor“, nennt Gunnarsson Hinzes Stärken und fasst zusammen: „Guter Trainer, guter Typ, guter Mensch.“ Einen Bruch im Team erwartet er nach Hinzes Entscheidung nicht. „Es sind ja noch eineinhalb Jahre und ich freue mich weiter auf jedes Training und jedes Spiel.“

Aktuell ist für die Spieler allerdings noch eine Woche Quarantäne und Homeworkout angesagt, das von Athletiktrainer Oliver Schumacher organisiert wird. Im Rahmen einer weiteren Testung erhöhte sich die Anzahl der Fälle im BHC-Team auf vier. Für diesen Dienstag ist eine erneute Kontrolle der gesamten Mannschaft angesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare