Handball

Darj hat Silber, Hinze mehr Zeit

Im Finale nach starker WM geschlagen: Max Darj. Foto: imago
+
Im Finale nach starker WM geschlagen: Max Darj.

Mit 26:24 (13:13) ging der Titel zwar erneut an die Dänen, für den schwedischen Mann vom Bergischen HC bleibt eine gelungene Weltmeisterschaft.

Max Darj traf zum Ende des WM-Endspiels noch mal für Schweden, aber Dänemarks Torhüter Niklas Landin war ansonsten kaum noch zu bezwingen. Mit 26:24 (13:13) ging der Titel somit erneut an die Dänen, für den Mann vom Bergischen HC bleibt eine gelungene Weltmeisterschaft. In Hälfte eins agierte das BHC-Ass ebenfalls lange sowohl hinten – eine Zeitstrafe – als auch vorne, wo er sich aus günstiger Position einen Fehlwurf an die Latte leistete.

Derweil will Darjs Vereinstrainer die Situation mit dem langfristigen Ausfall von Maciej Majdzinski (unter anderem Kreuzbandriss) in aller Ruhe bewerten. Sebastian Hinze ist froh, dass er durch die Absage des Spiels gegen den TBV Lemgo Lippe ein paar Tage mehr Zeit hat, im rechten Rückraum Lösungen mit Rechtshändern einzustudieren. Auch deshalb kommt ihm die Absage, die Lemgo bei der Handball-Liga beantragte, weil drei seiner Spieler bei der WM-Finalrunde aktiv waren, nicht völlig ungelegen. „Wir haben uns in dieser Saison ohnehin daran gewöhnt, dass wir es nehmen müssen, wie es kommt“, so Hinze.

Dass es nun erst wieder am 11. Februar im Nachholspiel in Minden um Punkte geht, gibt ihm auch ein bisschen mehr Zeit, die eigenen WM-Vertreter behutsam aufzubauen. David Schmidt, Lukas Stutzke und Arnor Gunnarsson steigen an diesem Dienstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Der übrige Kader, auch wieder mit Csaba Szücs nach auskurierten Leistenproblemen, beginnt nach einem freien Sonntag einen Tag früher wieder. jg/gh

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
Wikinger machen hinten dicht
Wikinger machen hinten dicht
Wikinger machen hinten dicht
Wurzeln und Herz der Löwen bleiben bergisch
Wurzeln und Herz der Löwen bleiben bergisch
Wurzeln und Herz der Löwen bleiben bergisch
BHC schlägt auch Hamburg
BHC schlägt auch Hamburg
BHC schlägt auch Hamburg

Kommentare