Handball

BHC behält seine weiße Weste

Tomas Mrkva musste sich nach einem Kopftreffer gewaltig schütteln. Kurz darauf ging er in die Kabine.
+
Tomas Mrkva musste sich nach einem Kopftreffer gewaltig schütteln. Kurz darauf ging er in die Kabine.

Bundesliga: Die Löwen gewinnen bei der HSG Nordhorn-Lingen mit 31:26 (15:14).

Für Daniel Fontaine war die Partie bei der HSG Nordhorn-Lingen nicht nur deshalb eine Besondere, weil sie ohne Publikum ausgetragen wurde, sondern, weil es seine erste in der Handball-Bundesliga seit dem 20. April 2019 war. Der Rückraumraum-Spieler wurde zum ersten Mal in dieser Saison von Trainer Sebastian Hinze für den 16er-Kader nominiert. Er verzichtete auf Ragnar Johannsson sowie unfreiwillig auf Alexander Weck (Kreuzbandanriss) und Linus Arnesson. Letzter klagte im Abschlusstraining über muskuläre Probleme und wurde daher vorsichtshalber geschont.

Bis Fontaine Ende der ersten Halbzeit seine ersten Minuten absolvieren durfte, hatten die Bergischen allerdings einen Vier-Tore-Vorsprung aus der Hand gegeben. Der war unter anderem durch eine tolle Entscheidung von Yannick Fraatz gelungen, der sich im erweiterten Gegenstoß im Zweikampf durchsetzte und zum 10:7 abschloss. In Überzahl stellten die Löwen dann sogar auf 12:8. Eigene Ballverluste und ungeschickte Abschlüsse brachten die Nordhorner in der EmslandArena aber wieder heran. Zudem trugen die Hausherren auch sehr gute Angriffe vor, so dass sich die Löwen mit einem 15:14-Vorsprung zur Pause begnügen mussten.

Es blieb auch in der zweiten Halbzeit eng. Die Bergischen gaben einen 23:20-Vorsprung aus der Hand, und die Partie wurde immer hektischer, was auch an zahlreichen Zeitstrafen gegen beide Mannschaften lag. Mit Csaba Szücs und Max Darj im Innenblock zogen die Löwen der HSG aber doch noch den Zahn. Jeffrey Boomhouwer, Lukas Stutzke und Darj stellten erneut einen Drei-Tore-Vorsprung (27:24) her. Den hielten die Bergischen. Endstand: 31:26. Es war das seitens des BHC erwartete harte Stück Arbeit.

Ausführliche Berichterstattung:

Bergische Löwen bewahren kühle Köpfe

Große Sorge um Tomas Mrkva nach frühem Kopftreffer

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare