Handball

BHC steht vor drei Spielen in fünf Tagen

18:31 hieß es aus Sicht von Djibril M'Bengue und des BHC gegen Flensburg – am 19. Februar sieht man sich wieder.
+
18:31 hieß es aus Sicht von Djibril M'Bengue und des BHC gegen Flensburg – am 19. Februar sieht man sich wieder.

Bei der Handball-WM freut sich Djibril M'Bengue über das Erreichen des Viertelfinals.

Von Jürgen König

Djibril M'Bengue kontra Jeffrey Boomhouwer – dieses Duell zwischen einem aktuellen Profi des Bergischen HC und einem langjährigen Leistungsträger sollte es am Samstagabend geben. Doch in der vorletzten Hauptrunden-Partie der Handball-Weltmeisterschaft kam das Duo nicht zum Einsatz. Beide hatten dennoch Grund zur Freude: M'Bengue über den souveränen 33:26-Erfolg und das Erreichen des Viertelfinals, Boomhouwer angesichts seiner Ehrung für 100 Länderspiele im Trikot der Niederlande.

Obwohl es für den Rückraum-Linkshänder der Löwen dadurch bei bislang zwei durchweg überzeugenden Einsätzen blieb, gab es vom Heimcoach Lob. „Mit Djibril sind wir sehr zufrieden. Er macht bei der WM einen guten Job und hat dort seine Rolle gefunden“, bewertet Jamal Naji die Auftritte seines Schützlings. „Wenn er kommt, dann liefert er auch. Ich hatte mit ihm auch Kontakt und er fühlt sich sehr wohl in seiner Rolle, es passt alles sehr gut.“

Derweil wird im Leistungszentrum an der Kanalstraße in Höhscheid fleißig trainiert. Am 12. Januar hat der BHC die Vorbereitung auf die Fortsetzung der Rückrunde begonnen. Nach der ersten kompletten Woche zog Naji ein erfreuliches Fazit: „Die anderthalb Wochen liefen gut, und wir haben viel im athletischen Bereich gearbeitet – vor allem Ausdauer und Kraft.“ Der Cheftrainer zeigt sich auch deswegen zufrieden, weil die Werte der Leistungsdiagnostik „wirklich gut“ waren. Im Schnitt seien sie gut fünf Prozent besser gewesen als diejenigen nach der Vorbereitung auf die Spielzeit. Naji: „In der Summe läuft es also über die Saison bislang gut.“

Der Kader ist bis auf wenige Ausnahmen präsent, neben WM-Fahrer M'Bengue fehlt noch Tomas Babak, der mit Tschechien Länderspiel-Aufgaben abseits der Titelkämpfe in Schweden und Polen zu absolvieren hatte. Tom Kare Nikolaisen, bei der B-Nationalmannschaft von Norwegen gefordert, ist hingegen in der Klingenstadt zurück. Auf der Verletztenliste stehen noch Simen Schönningsen und Tim Nothdurft, Csaba Szücs ist um Anschluss bemüht.

Jamal Naji ist mit der Vorbereitung zufrieden.

Nach dem freien Wochenende stehen die kommenden Tage eindeutig im Zeichen von spielerischen Elementen. Dem internen Test gegen Zweitligist TSV Bayer Dormagen folgt die Teilnahme am Winter Cup, der am Freitag (19 Uhr, Sporthalle Schloß Holte-Stukenbrock) gegen SønderjyskE und am Samstag (16.30 Uhr in der Sporthalle am Hallenbad in Herzebrock gegen KIF Kolding Håndbold) zwei aufschlussreiche Vergleiche für den Bundesliga-Elften bereithält.

Für Jamal Naji besitzen die Ergebnisse aus den Partien mit den Rheinländern und dänischen Erstligisten nur sekundäre Bedeutung. „Wir werden ohne Linkshänder im rechten Rückraum agieren und die Spiele nutzen, um entsprechende Taktiken zu probieren“, sieht Jamal Naji ein großes Testpotenzial auf der Position, wo M'Bengue und Schönningsen fehlen. Zudem liebäugelt der Coach damit, Spielern auf verschiedenen Positionen Einsatz-Minuten zu geben – auch in Blickrichtung des Abwehrverhaltens.

Für exzellente Arbeit in der Defensive stand beim BHC jahrelang Max Darj, der aufgrund seiner Triumphe mit Schweden (WM-Silber, EM-Gold) ebenso wie Tomas Babak für unsere Sportlerwahl nominiert ist. Der Kreisläufer gehört mit seinem Team auch diesmal wieder eindeutig zu den Top-Favoriten, durch das 35:30 gegen Island durfte der 31-Jährige von den Füchsen Berlin schon den Gruppensieg bejubeln. Darj erzielte dabei ein Tor und kassierte eine Zeitstrafe.

Fantour

Am 19. Februar geht es für den Bergischen HC im hohen Norden bei der SG Flensburg um Bundesliga-Punkte. Trotz der weiten Distanz werden Fans vor Ort sein, denn die Tour der Blue Lions Bergisch Land ist bis auf wenige Plätze bereits ausgebucht. Infos: bluelions-bergischland.de

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare