Handball

BHC schärft in allen Bereichen seine Konturen

Erstliga-Handball mit dem BHC und Linus Arnesson: Den wird es sieben Mal in der Klingenhalle geben.
+
Erstliga-Handball mit dem BHC und Linus Arnesson: Den wird es sieben Mal in der Klingenhalle geben.

Der Handball-Bundesligist setzt auch auf ökologischer Ebene einen Schwerpunkt.

Von Jürgen König

Die „Nachhaltigkeitsbilanz“ des Bergischen HC für drei von der Corona-Pandemie geprägten Jahre, in denen auch ein konsequent angepasstes Kostenmanagement einschließlich Gehaltsverzicht der Profis angesagt war, fiel positiv aus. Eine zu erwartende ausgeglichene Bilanz für den Zeitraum vom 1. Juli 2019 bis zum 30. Juni 2023 macht dies ebenso deutlich wie der Haushaltsansatz für die kommende Spielzeit. Alleine 3,7 Millionen Euro umfasst das Budget für den Erstliga-Betrieb, zu dem sich Aufwendungen für Verwaltung und Nachwuchsbereich gesellen – eine Rekordmarke. Darüber hinaus gab die Vereinsführung weitere Einblicke in ihr Tun.

So habe sich der BHC zu einer Optimierung seiner ökologischen Bilanz verpflichtet. Was tut er konkret?

Die Geschäftsführer Philipp Tychy (l.) und Jörg Föste haben den Bergischen HC umsichtig durch die Pandemie geleitet.

Dazu wird unter anderem die Konzentration auf einen Wohn- und Arbeitsstandort (Solingen) zwecks Reduzierung der Anfahrtswege aufgeführt. Das jährliche Profi-Trainingslager wird in der eine Stunde entfernten Sportschule Kaiserau statt wie früher in Österreich durchgeführt, die Vorbereitungsspiele auf die kommende Bundesliga-Saison sind in der nahen Umgebung angesetzt. Zudem führt der BHC die digitale Jahreskarte für Stammblattinhaber und Partner ein, was nach eigenem Bekunden eine Premiere in Deutschland ist. Das Programmheft wird durch mobile Dienste ersetzt.

Wie ist es auch in diesem Zusammenhang um Training und medizinische Betreuung bestellt?

Ebenso wie die überwiegende Anzahl an Spielerwohnungen befindet sich das Trainingszentrum mit eigenem Kraftraum und physiotherapeutischer Praxis (zwei festangestellte Physiotherapeuten) in Solingen. Die medizinische Versorgung wurde hier ebenfalls konzentriert, diese Abteilung wird bei notwendigen Eingriffen durch das Helios-Klinikum in Wuppertal-Barmen ergänzt.

Auch den Punkt Soziales hat der Handball-Club betont – wo liegen hier Schwerpunkte?

Neben regelmäßigen Charity-Aktivitäten (zuletzt Flut- und Ukraine-Hilfe) legt der BHC größten Wert auf die Jugend. Projekte mit sieben Schulen in den bergischen Großstädten, Grundschul-Aktionstage und Unterrichtsalltag mit 18 000 Kindern und Jugendlichen seit 2014 – dies liegt unter Einbeziehung der Profis den Verantwortlichen ebenso am Herzen wie die vereinsinterne Nachwuchsarbeit. So wurde der BHC 2022 zum 11. Mal mit dem Jugendzertifikat der Handball-Bundesliga ausgestattet, bei dessen Vergabe Talententwicklung, Trainerausbildung und die duale Entwicklung der Athleten im Fokus stehen.

Wie entwickelt sich die Zusammenarbeit mit Schule und Universität?

Die Kooperation mit der NRW-Sportschule in Solingen wurde intensiviert und verlängert. Dabei ist die Verzahnung fruchtbar, für die unter anderem Markus Pütz aus dem BHC-Trainerstab und als Lehrer der Friedrich-Albert-Lange-Gesamtschule steht. Die Kooperation mit der Junior-Uni in Wuppertal werde gehegt. Der BHC ist offizieller Junior-Unipartner und untermauere dies mit gemeinsamen Aktionen.

Der Top-Partner (Coroplast) kommt aus Wuppertal, Lob findet stets die Sportstadt Düsseldorf – hinkt Solingen bei der wirtschaftlichen Potenz hinterher?

Nein, sagt Jörg Föste. Es habe etliche positive Entwicklungen gegeben, als Beispiel wurde Walbusch genannt. Das Unternehmen begleite Themen mit großer Euphorie. Grundsätzlich gehe es darum, die Akzeptanz stetig wachsen zu lassen. Philipp Tychy weiß diesbezüglich um die treuen Partner und die Anhänger über die Kernregion Bergisches Land hinaus. Man sei ein Aushängeschild für die bergische Großregion.

Wie ist es um den Bergischen HC als Verein bestellt?

Forciert wurde die Mitgliederentwicklung, die sich dann auch positiv darstellt. So steigerte sich die Zahl im vergangenen Jahr von 332 auf aktuell 478. „Wir sind substanziell gut aufgestellt“ , betont Föste den generellen Zustand und das Motto „Die Kraft in uns“.

Worauf darf sich der Solinger Handball-Fan vor der Haustür freuen?

Aufgrund der geänderten Parkplatzsituation trägt der BHC zwei eigentlich für den Rather Dome vorgesehene Partien Anfang und Mitte September in der Klingenhalle aus. Erst Ende Juli veröffentlicht die Handball-Bundesliga den konkreten Spielplan. Durch die Umplanung finden sieben Heimspiele in der Saison 2022/23 am Weyersberg statt – 2021/22 waren es neun. Von Beachtung ist auch die offizielle Saisoneröffnung dort, wenn am 28. August ab 18 Uhr das ungarische Champions-League-Team Pick Szeged zu Gast ist.

Und was darf man von der Mitsubishi Electric Halle als neuen Standort erwarten?

Das dritte und vierte Heimspiel wird dort in der auch Richtung Handball ertüchtigten Düsseldorfer Halle ausgetragen. Der BHC hat sich für das Eröffnungsspiel zur Europameisterschaft 2024 im Düsseldorfer Stadion ein großes Kartenkontingent gesichert – Tickets für das Spektakel, bei dem ein Zuschauer-Weltrekord aufgestellt werden soll, können in Verbindung mit den beiden Partien in der Oberbilker Mehrzweckhalle erworben werden.

An den weiteren Standorten hat sich nichts geändert. Die Löwen werden ebenso Partien im Rather Dome austragen – insgesamt vier – sowie vier in der Wuppertaler Unihalle. Letzteres aber erst ab Februar 2023.

Termine

Am nächsten Montag bittet der neue Trainer Jamal Naji die Profis zum ersten Training ins Leistungszentrum an der Kanalstraße. Im umfangreichen Vorbereitungsprogramm gibt es zwei Besonderheiten: Am 10. August wird bei der Sportvereinigung 03 Fußball gespielt, am 23. August Basketball bei den Schwelm Baskets.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ragnar Johannsson kennt bereits seine Grenze
Ragnar Johannsson kennt bereits seine Grenze
Ragnar Johannsson kennt bereits seine Grenze
BHC gewinnt mit siebtem Feldspieler
BHC gewinnt mit siebtem Feldspieler
BHC gewinnt mit siebtem Feldspieler
Die steile Karriere des Torhüters Louis Oberosler
Die steile Karriere des Torhüters Louis Oberosler
Die steile Karriere des Torhüters Louis Oberosler

Kommentare