Handball

BHC holt dänischen Torjäger

Mads Andersen gehört in der dänischen 1. Liga zu den torgefährlichsten Spielern.
+
Mads Andersen gehört in der dänischen 1. Liga zu den torgefährlichsten Spielern.

Zugang unterschreibt für drei Jahre.

Der BHC verstärkt zur nächsten Saison seine Rückraum-Achse. Der Zugang von Eloy Morante Maldonado steht schon länger fest, nun hat sich der Handball-Bundesligist zusätzlich die Dienste von Mads Andersen gesichert. Der 25-jährige Rechtshänder ist einer der gefährlichsten Torjäger der dänischen 1. Liga und hat in dieser Saison für Bjerringbro-Silkeborg bereits 96 Treffer in 15 Partien erzielt.

Der 1,95 Meter große Däne hat beim BHC einen Dreijahresvertrag unterschrieben, der am 1. Juli 2023 beginnt. „Mads wird unsere Rückraumoptionen deutlich erweitern“, sagt Geschäftsführer Jörg Föste. „Seine Deckungsqualitäten und Stärken im Umschaltspiel sowie im Abschluss machen ihn zu einem perfekten Zwei-Wege-Spieler.“ Neben seinen Toren hat Andersen in dieser Spielzeit bereits 56 Vorlagen gegeben und verfügt über den höchsten Effizienzwert der gesamten Liga. „Ich habe mich für den Wechsel entschieden, weil es der richtige Schritt für meine Karriere ist“, sagt Andersen. „Jeder Junge träumt davon, einmal in der Bundesliga zu spielen. Ich bin stolz darauf, dass dieser Traum im kommenden Sommer in Erfüllung geht.“ -trd-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nikolaisens Block besiegelt die BHC-Premiere
Nikolaisens Block besiegelt die BHC-Premiere
Nikolaisens Block besiegelt die BHC-Premiere
BHC punktet erstmals bei der MT Melsungen
BHC punktet erstmals bei der MT Melsungen
BHC punktet erstmals bei der MT Melsungen
Bergischer HC zittert sich zu zwei Punkten
Bergischer HC zittert sich zu zwei Punkten
Bergischer HC zittert sich zu zwei Punkten

Kommentare