Handball

BHC: Großer Zorn über einen „Punkt, den keiner haben will“

Erstaunen herrschte bei Christopher Rudeck angesichts des liegengelassenen Sieges. Foto: cb
+
Erstaunen herrschte bei Christopher Rudeck angesichts des liegengelassenen Sieges.

Torhüter Rudeck zeigt mit zwölf Paraden eine gute Leistung.

Jörg Föste war nach dem Schlusspfiff in der Kabine seines Bergischen HC. Der Geschäftsführer berichtete von einer gehörigen Portion Zorn angesichts des 25:25 (16:12) gegen den HC Erlangen. Acht Minuten vor Schluss hatten die Löwen noch mit 23:19 geführt. „So wenig konnte ich mich noch nie über einen Punkt in der Bundesliga freuen“, meinte Torhüter Christopher Rudeck, der mit zwölf Paraden eine gute Leistung gezeigt hatte.

Der Grund für den Ärger war klar. Die Gastgeber blieben nach der Pause fast acht Minuten ohne Tor. In der Phase, in der auch Erlangen wenig gelang, ließ der BHC damit die Chance verstreichen, entscheidend wegzuziehen. „Am Ende hat der HCE mit dem siebten Feldspieler alles auf eine Karte gesetzt und wurde leider belohnt“, meinte Rudeck. „Ich fühle mich, als ob wir verloren hätten. Für uns ist das ein Punkt, den keiner haben will. Zwei wären verdient gewesen.“

Mit etwas Wut im Bauch empfangen die Löwen bereits am Dienstagabend (18.30 Uhr) die HSG Wetzlar zum Nachholspiel in der Klingenhalle. „Wir müssen natürlich trotzdem kühlen Kopf bewahren“, sagt Rudeck. „Ich bin zuversichtlich. Zu Hause strahlt jeder Spieler noch mal ein ganz anderes Selbstvertrauen aus.“ Unter welchen Voraussetzungen die Partie ausgetragen wird, ist noch offen. Sollten die Bund-Länder-Beschlüsse bis Dienstag Anwendung finden, ist von der 2G-Regelung für Zuschauer auszugehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC-Geschäftsführer Föste: „Alle wollen erkennbar besser werden“
BHC-Geschäftsführer Föste: „Alle wollen erkennbar besser werden“
BHC-Geschäftsführer Föste: „Alle wollen erkennbar besser werden“
Bergischer HC lässt seine Grundtugenden vermissen
Bergischer HC lässt seine Grundtugenden vermissen
Bergischer HC lässt seine Grundtugenden vermissen
Dezimierter BHC hat keine Chance
Dezimierter BHC hat keine Chance
Dezimierter BHC hat keine Chance

Kommentare