Corona-Krise

Bergischer HC wartet auf Zahlung aus dem Soforthilfe-Programm

BHC-Geschäftsführer Jörg Föste.
+
BHC-Geschäftsführer Jörg Föste.

Handball-Bundesligist hat enorme Umsatzeinbußen.

200 Millionen Euro schüttet der Bund an Profisportvereine aus, um fehlende Zuschauer-Einnahmen von April bis Dezember 2020 zu kompensieren. Insgesamt sind bislang 245 Anträge mit einem Gesamtvolumen von mehr als 58 Millionen Euro gestellt worden. Davon wurden die ersten 19 Millionen Euro bereits ausgezahlt. Handball-Bundesligist Bergischer HC hat bislang aber noch nicht profitiert.

„Wir haben einen Antrag gestellt, aber noch keine Zahlung erhalten“, sagt Jörg Föste. Die Summe nennt der Geschäftsführer nicht, fügt aber an: „Die Höhe der Kompensation wird bei weitem nicht die Einnahmeverluste decken. Dennoch ist der partielle Ausgleich von großer Bedeutung.“ Der BHC hat seit März keines seiner Bundesliga-Heimspiele vor Zuschauern absolvieren dürfen.

Ob der Verein auch vom neuen Hilfspaket, das aufgrund des Teil-Lockdowns im November ins Leben gerufen wurde, profitiert, untersucht der Handball-Club gerade – zumal es zu Überschneidungen beider Programme kommen könnte. Während es beim Profisport-Hilfspaket um entgangene Zuschauer-Einnahmen geht, stehen beim aktuellen Programm Umsatzeinbußen im November 2020 verglichen mit dem gleichen Monat des vorigen Jahres im Vordergrund. „Laut einer EU-Verordnung beträgt die Höchstsumme der Erstattung 800 000 Euro“, erläutert Föste. „Sollten beide Programme zusammengerechnet werden, hat das November-Hilfspaket keinerlei Bewandtnis für uns. Genau das lassen wir aber gerade überprüfen.“ trd

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Julian Thomas wechselt nach Emsdetten
Julian Thomas wechselt nach Emsdetten
Der Bergische HC geht in seine letzte intensive Woche
Der Bergische HC geht in seine letzte intensive Woche
Der Bergische HC geht in seine letzte intensive Woche
Die Spieler der Saison: Der Musterprofi - Max Darj
Die Spieler der Saison: Der Musterprofi - Max Darj
Die Spieler der Saison: Der Musterprofi - Max Darj
Der Bau einer Sportarena ist für Jörg Föste zweifellos
Der Bau einer Sportarena ist für Jörg Föste zweifellos
Der Bau einer Sportarena ist für Jörg Föste zweifellos

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare