Handball

Bergischer HC spielt wieder vor mehr Fans

In der Klingenhalle dürfen bald wieder mehr Menschen zuschauen.
+
In der Klingenhalle dürfen bald wieder mehr Menschen zuschauen.

Maximale Auslastung von etwa 1700 Zuschauern.

Die Corona-Beschränkungen haben zuletzt dafür gesorgt, dass bei Spielen des Bergischen HC in der Klingenhalle nur Dauerkarten-Inhaber und Partner dabei sein konnten. Im Zuge der bundesweiten Lockerungen dürfen künftig auch in der Handball-Bundesliga wieder mehr Fans zusehen. Für das kommende Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf (Donnerstag, 19.05 Uhr) gilt: 500 Zuschauer dürfen sowieso kommen, darüber hinaus muss eine Beschränkung von 60 Prozent der restlichen Kapazität eingehalten werden. Das bedeutet für die Klingenhalle eine maximale Auslastung von etwa 1700 Zuschauern.

Tickets befinden sich daher im freien Verkauf und sind an Vorverkaufsstellen sowie online erhältlich. Es gilt weiterhin die 2G-plus-Regel, nach der nur Geimpfte und Genesene Zutritt erhalten, die entweder getestet sind oder einen zusätzlichen „Booster“, die sogenannte dritte Impfung, erhalten haben.

Diese Auflagen müssen die Fans auch am Sonntag in Magdeburg erfüllen, wo der BHC um 14 Uhr zu Gast ist. Auch in Sachsen-Anhalt darf es wieder voller werden. Der Verein freut sich auf eine maximal 60-prozentige Auslastung der Getec-Arena, also deutlich mehr als 3000 Menschen.

bhc06.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare