Handball-Bundesliga

Bergischer HC holt Linkshänder zur neuen Saison

In der Champions League traf Simen Schönningsen in dieser Saison schon zwei Mal auf die SG Flensburg-Handewitt.
+
In der Champions League traf Simen Schönningsen in dieser Saison schon zwei Mal auf die SG Flensburg-Handewitt.

Simen Schönningsen kommt vom amtierenden norwegischen Meister.

-trd- Nach dem erneuten Kreuzbandriss von Maciej Majdzinski, der ihn voraussichtlich langfristig außer Gefecht setzt, haben die Verantwortlichen des Bergischen HC schnell reagiert. Als Ergänzung zu David Schmidt holte der Handball-Bundesligist für den rechten Rückraum vorige Woche den 18-jährigen Renars Uscins aus der Reserve des SC Magdeburg bis zum Ende der Saison. Zur neuen Spielzeit sicherten sich die Löwen nun die Dienste von Simen Schönningsen. Der Linkshänder, der am Sonntag seinen 25. Geburtstag feiert, kommt von Champions-League-Teilnehmer Elverum.

Schönningsen unterschrieb beim BHC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 und wird damit neben Tom Kare Nikolaisen zweiter Norweger im Löwenkader sein. Die beiden Handballprofis kennen sich bereits, haben zum Beispiel Anfang Januar gemeinsam mit der B-Nationalmannschaft die EM-Qualifikationsspiele bestritten. „Simen erfüllt unser Anforderungsprofil komplett. Er hat auf beiden Seiten des Spielfeldes Qualität, sammelte sowohl bereits in Deutschland wie auch in der EHF Champions League Erfahrung“, sagt BHC-Geschäftsführer Jörg Föste. „Seine Spielweise wird unsere Möglichkeiten erweitern.“

Der 1,90 Meter große Handballer wechselte mit 18 Jahren in die norwegische 1. Liga zu Haslum HK. Von dort aus ging es zum ersten Mal nach Deutschland. In der Saison 2017/18 trat er für HBW Balingen-Weilstetten in der 2. Liga an. In 28 Partien erzielte Schönningsen dabei 69 Treffer, vier davon bei der 24:26-Niederlage im Rückspiel gegen den Bergischen HC. Auf eigenen Wunsch wechselte der Rückraum-Linkshänder in der Folge nach Dänemark zu Ribe-Esbjerg und nach zwei Jahren zurück in seine norwegische Heimat. Bei Meister Elverum Handball hat er bislang in 14 Ligapartien 27 Tore erzielt, in der Champions League war er in acht Begegnungen 14 Mal erfolgreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Vorfreude auf die Nachfolge als Hallensprecher ist riesig
Vorfreude auf die Nachfolge als Hallensprecher ist riesig
Vorfreude auf die Nachfolge als Hallensprecher ist riesig
BHC-Podcast: Für die Löwen „it was schade“ - Stimmen zum Spiel gegen SC DHfK Leipzig
BHC-Podcast: Für die Löwen „it was schade“ - Stimmen zum Spiel gegen SC DHfK Leipzig
BHC-Podcast: Für die Löwen „it was schade“ - Stimmen zum Spiel gegen SC DHfK Leipzig

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare