Handball

Erlangen entführt einen Punkt aus der Klingenhalle

Diesem Ball lief David Schmidt hinterher, doch ansonsten war der BHC gegen Erlangen lange vorne.
+
Diesem Ball lief David Schmidt hinterher, doch ansonsten war der BHC gegen Erlangen lange vorne.

Bundesliga: Der Bergische HC gibt einen 16:12-Halbzeitvorsprung noch aus der Hand und muss sich beim 25:25 mit einem Punkt zufriedengeben.

Überragend präsentierten sich die Hausherren in der Klingenhalle in der ersten Hälfte. Es funktionierte alles im BHC-Spiel: Torhüter Christopher Rudeck, die Abwehr, das Konterspiel und der Positionsangriff. Das 16:12 zur Pause war der verdiente Lohn. Erst danach hatten die Bergischen deutlich mehr Mühe, erfolgreich abzuschließen. Der HC Erlangen kam zunächst auf 15:17 heran und drei Minuten vor dem Ende sogar beim 23:24 erstmals auf einen Treffer. Es kam zur heißen Schlussphase. Lukas Stutzke erzielte das ganz wichtige 25:23, Erlangen antwortete durch Patrik Leban, und in der Schlussminute traf Jeffrey Boomhouwer nur den Pfosten, wonach Nico Büdel die Partie tatsächlich ausglich. Neun Sekunden vor Schluss nahm BHC-Trainer Sebastian Hinze die Auszeit. Einen Wurf hatten die Löwen noch: Simen Schönningsen warf in den Block, der letzte direkte Freiwurf von Fabian Gutbrod ging weit drüber. 25:25-Endstand.

Ausführliche Berichterstattung folgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
BHC zeigt Reaktion, verliert aber
BHC zeigt Reaktion, verliert aber
BHC zeigt Reaktion, verliert aber
„Wir wurden von der Kulisse getragen“
„Wir wurden von der Kulisse getragen“
„Wir wurden von der Kulisse getragen“
Trainer Mirko Bernau zeigt sich doppelt zufrieden
Trainer Mirko Bernau zeigt sich doppelt zufrieden
Trainer Mirko Bernau zeigt sich doppelt zufrieden

Kommentare