Handball

BHC verliert wieder mit dem letzten Wurf

Christopher Rudeck war ein guter Rückhalt für den BHC.
+
Christopher Rudeck war ein guter Rückhalt für den BHC.

Bundesliga: Die Löwen kassieren beim TVB Stuttgart die zweite 26:27-Niederlage in Folge.

Nach der ersten Halbzeit sah der Bergische HC noch wie der Sieger raus, doch nach Wiederanpfiff stellte der TVB Stuttgart das Spielgeschehen auf den Kopf. Die Schwaben legten mit 24:22 vor und hatten nun alle Trümpfe in der Hand. Es blieb allerdings dramatisch. Noah Beyer stellte zwei Minuten vor dem Ende auf 26:26. Das Spiel stand auf des Messers Schneide, als die Unparteiischen sich zwischen einem Offensivfoul gegen Stuttgart oder einer Auszeit entscheiden mussten. Sie gaben letztlich die Auszeit, wodurch die Schwaben 15 Sekunden vor Schluss in Ballbesitz blieben. Adam Lönn traf zum 27:26-Endstand für Stuttgart - genau wie am Donnerstag Niclas Kirkelokke für die Rhein-Neckar Löwen.

Umstrittene Entscheidung kostet die Punkte

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC nimmt zum elften Mal Anlauf
BHC nimmt zum elften Mal Anlauf
BHC nimmt zum elften Mal Anlauf
Bergische Löwen vergolden ihren November
Bergische Löwen vergolden ihren November
Bergische Löwen vergolden ihren November
Droht der Klingenhalle das Aus?
Droht der Klingenhalle das Aus?
Droht der Klingenhalle das Aus?
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest

Kommentare