Handball

BHC schlägt Lübbecke zum Abschluss

Bejubelte zum letzten Mal einen Sieg mit dem BHC: Max Darj.
+
Bejubelte zum letzten Mal einen Sieg mit dem BHC: Max Darj.

Bundesliga: Die Löwen sind nach dem 26:22 (11:10) Elfter in der Abschlusstabelle.

Es dauerte eine Weile, bis der Bergische HC sich auch auf der Anzeigetafel einen Vorteil erarbeitetet hatte, doch Mitte der zweiten Halbzeit gingen die Gastgeber in ihrem letzten Saisonspiel 2021/22 dann doch zum erstem Mal mit vier Toren in Führung. Der als Absteiger feststehende TuS N-Lübbecke ließ sich nicht hängen, führte das Duell intensiv, konnte die Bergischen auf dem Weg zum elften Platz in der Bundesliga-Abschlusstabelle und 18:16-Punkten in der Rückrunde aber letztlich doch nicht aufhalten.

Im Anschluss an die Partie rückte bei 2261 herausragend aufgelegten Zuschauern der 26:22 (11:10)-Sieg komplett in den Hintergrund. Trainer Sebastian Hinze wurde nach zehn Jahren im Amt verabschiedet. Dazu verlassen auch neun Spieler den Bergischen HC.

Ausführliche Berichterstattung folgt.

Sebastian Hinze: „Danke für diesen Moment“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Jamal Naji geht mit maximaler Freude in den Umbruch
Jamal Naji geht mit maximaler Freude in den Umbruch
Jamal Naji geht mit maximaler Freude in den Umbruch
Wie der Bergische HC bereits für die kommende Saison aufgestellt ist
Wie der Bergische HC bereits für die kommende Saison aufgestellt ist
Wie der Bergische HC bereits für die kommende Saison aufgestellt ist
Große Halle bringt mehr Geld
Große Halle bringt mehr Geld
Große Halle bringt mehr Geld