Handball

BHC läuft in Göppingen hinterher

Max Darj rackerte in der Abwehr, konnte die BHC-Niederlage aber nicht verhindern.
+
Max Darj rackerte in der Abwehr, konnte die BHC-Niederlage aber nicht verhindern.

Bundesliga: Beim 24:27 (10:12) in Göppingen lassen sich die Löwen nicht abhängen, verlieren aber trotzdem recht klar.

Die Anfangsphase gehörte dem Bergischen HC, der in der Deckung Ballgewinne hatte und vorne die Tore zur Führung erzielte. Doch an Göppingens Torhüter Daniel Rebmann rieben sich die Löwen mehr und mehr auf. Immer wieder kam der Schlussmann dazwischen - vor allem, wenn die Bergischen kurz davor waren, wieder auf ein Tor zu verkürzen. So waren es aber die Hausherren, die ihren Vorsprung stets zwischen zwei und vier Toren hielten und mehrere BHC-Gelegenheiten zum Anschluss scheinbar verpuffen ließen. Abhängen ließen sich die Löwen in der EWS-Arena nie, doch ein echter Lauf, der für eine Wende nötig gewesen wäre, gelang eben auch nicht. Das lag zuallererst am gegnerischen Keeper, denn Frisch Auf leistete sich auf dem Feld auch einige Nachlässigkeiten.

Ausführliche Berichterstattung: Daniel Rebmann entschärft den BHC-Angriff

Hinze sieht eine Steigerung zu Hannover

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Melsungen
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Melsungen
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Melsungen

Kommentare