Handball

Beim BHC herrscht Ernüchterung

Jeffrey Boomhouwer musste nach einem Kopftreffer gegen Silvio Heinevetter (im Hintergrund) vorzeitig das Feld verlassen. Foto: matle
+
Jeffrey Boomhouwer musste nach einem Kopftreffer gegen Silvio Heinevetter (im Hintergrund) vorzeitig das Feld verlassen.

Stimmen: Der MT-Trainer spricht von einem Riesen-Sieg.

Es war eine aus Sicht des Bergischen HC ärgerliche Szene, als Jeffrey Boomhouwer Melsungens Torhüter Silvio Heinevetter im Gesicht traf und die Rote Karte bekam. Absicht steckte gewiss nicht dahinter, schließlich hätte der Niederländer mit dem Siebenmeter auf 7:8 verkürzen können. Doch die Regeln sind streng: Wenn sich der Keeper nicht bewegt, ist Rot die Konsequenz – auch wenn Heinevetter diese Entscheidung in seiner unnachahmlichen Art einforderte. „Ich muss mir die Szene noch einmal ansehen“, wich Sebastian Hinze auf der Pressekonferenz der Frage nach der Berechtigung aus. „Aber wenn der Schiedsrichter das pfeift, war es berechtigt. An unserem Tempospiel hat es nichts geändert, weil für Jeffrey Boomhouwer dann Sebastian Damm in den Kader kam.“

Als Hauptgrund für die Niederlage nannte der BHC-Trainer die Effektivität im Überzahlspiel und das Verteidigen von Übergängen von außen. „In der zweiten Halbzeit haben wir Melsungen über eine 3:2:1-Deckung dazu gezwungen, Übergänge von rechts zu spielen, kassieren da aber zu viele Treffer. Es ist schwer, zu punkten, wenn man 32 Gegentore auswärts bekommt.“

Auch Fabian Gutbrod zeigte sich ernüchtert. „Wir haben in vielen Teilen ein gutes Spiel gemacht, schaffen es aber einfach nicht, zu punkten. Deswegen ist das Gefühl wirklich schlecht“, meinte der BHC-Kapitän. „Wir haben es in der zweiten Halbzeit nicht geschafft, in Führung zu gehen, obwohl wir die Chance dazu hatten.“ MT-Trainer Gudmundur Gudmundsson sprach angesichts der Tatsache, dass seine Mannschaft in Quarantäne war, von einem Riesen-Sieg. -trd-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
BHC will in der Klingenhalle wieder aufstehen
Wikinger machen hinten dicht
Wikinger machen hinten dicht
Wikinger machen hinten dicht
Wurzeln und Herz der Löwen bleiben bergisch
Wurzeln und Herz der Löwen bleiben bergisch
Wurzeln und Herz der Löwen bleiben bergisch
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld

Kommentare