Handball

BHC beendet die erste Trainingsphase mit Golf

Daniel Fontaine ist wieder voll dabei. Foto: Andreas Fischer
+
Daniel Fontaine ist wieder voll dabei.

HC-Trainer Sebastian Hinze hatte bewusst einen frühen Einstieg Anfang Juli gewählt.

Mit einer Runde Golf endet an diesem Freitag für die Bundesliga-Handballer des Bergischen HC die erste Phase der Vorbereitung auf die Saison, die Anfang Oktober beginnen soll. BHC-Trainer Sebastian Hinze hatte bewusst einen frühen Einstieg Anfang Juli gewählt. „Ich hatte schlicht keine Erfahrungswerte, was es ausmacht, wenn die Jungs drei Monate Pause gehabt haben“, begründet er diese Maßnahme, die auch dazu führen soll, dass die Spieler langsam an die besonderen Belastungen herangeführt werden konnten. Mit dem norwegischen Nationalspieler Tom Kare Nikolaisen, dem deutschen Nationalspieler David Schmidt und Nachwuchsspieler Tom Bergner gilt es außerdem, drei Neue zu integrieren.

Als Zugang ist quasi auch der Halblinke Daniel Fontaine zu werten, der nach einem Achillessehnenriss die komplette vergangene Saison ausgefallen war. „Sein Körper hat die Belastungen sicher mehr gespürt, aber er hat alles mitgemacht. Besonders das Handballspezifische hatte ihm sehr gefehlt“, sagt Hinze. Er ist mit Fontaine ebenso wie mit dem gesamten Team sehr zufrieden. Am Ende habe man schon in Zweikämpfe gehen können, was ursprünglich erst für die zweite Vorbereitungsphase vorgesehen war. Deshalb hat Hinze die Unterbrechung des Mannschaftstrainings auf zwei Wochen ausgedehnt – Hausaufgaben inklusive. gh

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare